Bisherige Mitarbeiter der BKK in Baunatal bekamen ein Angebot zur Übernahme

Fusion mit Deutscher BKK: Barmer übernimmt 14.000 Versicherte der Geschäftsstelle Baunatal

+
Kümmern sich um den Service in Baunatal: Hauptgeschäftsführer Thorsten Noll (vorne von links) , die Mitarbeiterinnen Bettina Schuster, Bettina Klein, Yvonne Müller und Helga Hoja sowie (hinten von links) Karl-Heinz Werner, der künftige Geschäftsstellenleiter Thomas Pluschkeund Heiko Groß.

Baunatal. 100.000 Menschen aus Stadt und Landkreis Kassel werden künftig von der Krankenkasse Barmer betreut. Durch die Fusion der Kasse mit der Deutschen BKK zum 1. Januar kommen aus der Geschäftsstelle am Baunataler VW-Werk 14.000 Versicherte hinzu.

Die Geschäfträume am Gerhard-Fieseler-Weg 2 blieben erhalten, erläutert Thorsten Noll, Hauptgeschäftsführer der Barmer in Gießen. Diese seien eine wichtige Anlaufstelle auch für die VW-Beschäftigten. Um die Anliegen von rund 30.000 Versicherten in Baunatal, im Landkreis Kassel und in Teilen des Schwalm-Eder-Kreises kümmern sich künftig sechs Kundenberaterinnen und Kundeberater. Alle bisherigen Mitarbeiter der Deutschen BKK in Baunatal, so Noll, hätten ein Angebot zur Übernahme bekommen.

Ab Mai 2017 wird das Team noch durch Regionalgeschäftsführer Thomas Pluschke sowie einen Außendienstmitarbeiter, der Kunden zu Hause besuchen kann, ergänzt. Außerdem stünden den Versicherten aus dem Bereich Baunatal auch alle anderen Barmer-Geschäftsstellen offen, etwa die in Kassel, so Noll.

Der Hauptgeschäftsführer für den Bereich Nordhessen kündigt an, dass die Öffnungszeiten in Baunatal ab dem 1. Mai ausgeweitet und damit dem Barmer-Standard angeglichen werden. Und: „Wir haben hier noch dazu kostenfreie Parkplätze.“

Nur noch Barmer

Übrigens: Die Barmer GEK heißt ab dem 1. Januar nur noch Barmer. Bundesweit werden mit der Fusion rund 8,5 Millionen Menschen aus der Barmer und 1,1 Millionen aus der Deutschen BKK zusammengeführt. (sok)

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle in Baunatal, Gerhard-Fieseler-Weg 2, ab 1. Mai sind: Montags bis donnerstags von 8 bis 18.30 Uhr, freitags von 9 bis 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.