Kreistagswahl am 6. März

Grüne: Spitzenkandidaten kommen aus Baunatal

Baunatal. Monika Woizeschke-Brück aus Baunatal ist Spitzenkandidatin der Kreis-Grünen für die Kreistagswahl am 6. März. Die Partei wählte die 62-jährige Diplom-Pädagogin an die Spitze der Liste mit 32 Bewerbern.

Edmund Borschel

Laut Pressemitteilung der Grünen folgt mit Edmund Borschel auf Platz zwei ebenfalls ein Kandidat aus der VW-Stadt. „Wir freuen uns darüber, dass wir ein Spitzenduo haben, das viel Erfahrung im politischen Bereich mitbringt und inhaltlich breit aufgestellt ist“, betonen die Kreisverbandsvorsitzenden Susanne Regier und Reinhold Orth in der Mitteilung.

So war die einstimmig an die Spitze gewählte Woizeschke-Brück seit mehreren Jahren im Ortsverband und im Gemeindeparlament in Schauenburg aktiv und ist in dieser Wahlperiode bereits Mitglied der Kreistagsfraktion. Ihre Schwerpunkte liegen dort bei den Themen Bildung, Kultur, Soziales, Umwelt- und Naturschutz sowie beim ÖPNV.

Edmund Borschel ist Lehrer an der Kasseler Georg-August-Zinn-Schule. Er ist Ortsverbands- und Fraktionsvorsitzender in Baunatal. Als Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss begleite er die Ausgaben der finanzkräftigsten Kommune im Landkreis Kassel oft kritisch, damit in finanzschwachen Jahren noch Geld zum Erhalt der lokalen Infrastruktur zur Verfügung stehe, was nach der aktuellen Krise bei Volkswagen zu befürchten sei, heißt es in der Mitteilung.

Monika Woizeschke- Brück

Spitzenkandidatin Monika Woizeschke-Brück nannte die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen eine „Riesenherausforderung“, die nur parteiübergreifend und mit konstruktiven sowie zukunftsorientierten Ideen zu meistern sei. 

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.