Verkehrskonzept gebilligt: Kreisel am Aldi in Altenbauna kann kommen

+
Unübersichtlich und daher gefährlich: Die zu groß geratene Einmündung am Aldi-Markt (rechts) in Altenbauna. Hier soll ab Sommer ein Kreisel entstehen. Die Friedrich-Ebert-Allee soll in dem Bereich auf zwei Fahrbahnen zurückgebaut werden. Im Hintergrund sieht man das Eon-Gebäude und ganz links einen kleinen Teil des Hotels Ambassador.

Baunatal. An der Aldi-Einmündung in Altenbauna kann ab Sommer ein Kreisel gebaut werden. Das ist nun klar, nachdem das Stadtparlament in seiner jüngsten Sitzung mit der Mehrheit von SPD und Grünen ein Verkehrskonzept für die Baunataler Innenstadt beschlossen hat.

Es beinhaltet als zweiten Schritt einen Kreisel am Hotel Scirocco, wo die Friedrich-Ebert-Allee auf Heinrich-Nordhoff und Kirchbaunaer Straße trifft. Dieses Rundstück wird jedoch vermutlich erst 2014 angelegt.

Zentrale Vorschläge sind neben den Kreiseln: Nordhoff-Straße, Kirchbaunaer Straße und Ebert-Allee sollen in beide Richtungen einspurig werden. Rad- und Autoverkehr sollen gleichberechtigt sein.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Von Ingrid Jünemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.