Schwitzen zu harten Bässen

KSV Baunatal veranstaltete Tag der offenen Tür

Baunatal. Nordhessens größter Sportverein, der KSV Baunatal hatte am Samstag zum Tag der offenen Tür in seine Sportwelt geladen.

13-mal schafft es Jens Weimann. 13-mal wirft er während nur einer Minute den Ball aus einem Sit-up heraus in den niedrigen Basketballkorb. Das ist an diesem Nachmittag Rekord beim KSV Baunatal. Beifall der Umstehenden belohnt die Leistung, ebenso ein kleiner Preis.

13 Körbe in einer Minute: Jens Weimann (liegend) gewann die Basketball-Situp-Challenge. Rechts KSV-Praktikant Danny Overkamp.

Nordhessens größter Sportverein hatte am Samstag zum Tag der offenen Tür in seine Sportwelt geladen. Um die 200 Teilnehmer kamen, darunter viele Aktive, aber auch Gäste, die hineinschnuppern wollten ins Programm hinter geöffneten Türen. Und die ersten Schritte wagen. Zum Beispiel beim Line Dance zu Countrysongs aus Amerika: Seite, hinter, Seite, ran – immer schön die Füße so setzen, wie es die Kursleiterin vorgibt, und möglichst nicht aus der Reihe tanzen.

So eine Vortänzerin benötigt Cycling nicht, dafür aber einen Vorradler. Matthias Bode gibt zu harten Beats von Rockmusik („wir brauchen die Bässe für den Takt“) den Grad der Anstrengung auf den fest stehenden Trainingsrädern vor. Farbiges Licht sorgt für Stimmung im abgedunkelten Saal. „Mehr Widerstand bitte“, fordert Bode über sein Headset-Mikrofon. Damit wird das Strampeln schwerer, während die Pedale durch Zurückdrehen eines Reglers am Rad leichter laufen. Drei Stunden am Lenker – manche der 35 Akteure gehen über die volle Zeit, nur von kurzen Pausen unterbrochen, andere treten für eine Stunde auf der Stelle. Auf alle warten Bananen, Müsliriegel, Kuchen und Wasser für die Stärkung zwischendurch.

Sling, sprich: Training an von der Decke hängenden Schlaufen, ferner Zumba, Yoga, Fasziotraining, Step und Sprünge am laufenden Band auf kleinen Trampolinen, genannt World Jumping, sind weitere Testangebote an diesem Tag in der Sportwelt. Gesundheits- und Koordinationstraining an Fitnessgeräten kann man ebenfalls ausprobieren. In der Kindersportwelt tobt sich der Nachwuchs aus.

Schließlich die Liegestütz-Challenge: Sieger ist, wer die meisten Kraftübungen schafft. Der Rekord liegt am Ende bei 60. Auch für solche Höchstleistungen gibt es Belohnungen, dazu kann man bei einer Verlosung gewinnen: Gutscheine für Fitnessstudio und die fast 80 Kurse des KSV sowie kleine Sachpreise liegen bereit.

KSV-Vorstandsmitglied Katrin Eschstruth, sportliche Leiterin im 7000-Mitglieder-Verein, zieht später zufrieden Bilanz. „Der Kickoff ist gut gelaufen, die Leute haben Spaß gehabt.“ 

Von Rolf Wiesemann

Info:KSV Baunatal, Sportwelt, Altenritter Straße 37, Tel. 0561/5705990, www.ksv-baunatal.de, Email an info@ksv-baunatal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.