Meilenstein für Städtebeziehung

170 Kilometer für den KSV: Ziel ist Partnerstadt Sangerhausen

+
Auf geht’s: Die Läuferinnen und Läufer der KSV-Marathonabteilung starteten in Richtung Sangerhausen.

Baunatal. Zum Lauf in die Partnerstadt Sangerhausen sind am Freitagvormittag 21 Sportlerinnen und Sportler vom KSV Baunatal in der Innenstadt gestartet.

„Vom Europaplatz in Baunatal bis zum Europa-Rosarium in Sangerhausen", bemerkte Mit-Organisator Thomas Hensmanns vom KSV vor dem Start.

Die Marathonläufer haben sich viel vorgenommen: Über 170 Kilometer liegen zwischen den beiden Partnerstädten. Das ist auch für erfahrene und trainierte Läufer wie die KSV-Sportler nicht an einem Tag zu schaffen, und so legen sie auf halber Strecke eine Übernachtungspause ein. In Sangerhausen werden sie am Samstagmittag auf der Bühne im Rosarium erwartet, wo die Sangerhäuser an diesem Wochenende ihr 40. Berg- und Rosenfest feiern. Vor dem Rosarium wird Bürgermeister Manfred Schaub die Sportler in Empfang nehmen.

„Dieser Lauf ist ein wichtiger Meilenstein in der Beziehung zwischen den beiden Partnerstädten.“

Unterwegs stoßen am Samstag weitere Läufer dazu, so dass sich am Ende 30 Vereinsmitglieder am Lauf beteiligen. Einige begleiten die Gruppe mit Fahrrädern. Mit dabei ist auch ein Testfahrrad der Firma Steppenwolf, das auf den größten Arbeitgeber in Sangerhausen aufmerksam macht, die MIFA.

„Dieser Lauf ist ein wichtiger Meilenstein in der Beziehung zwischen den beiden Partnerstädten“, sagte der Baunataler Stadtrat Hans Mouillet, der die Sportler gemeinsam mit Fachbereichsleiterin Rahel Krause am Europaplatz verabschiedete.

Als Zeichen der Verbundenheit laufen Sportler aus Sangerhausen mit ins Ziel. Die Sportler beider Städte kennen sich aus vielen Begegnungen in den zurückliegenden Jahren. Erst Anfang des Jahres starteten KSV-Sportler bei einer Veranstaltung in Sangerhausen.

25 Jahre Partnerschaft

Anlass des Laufs der Baunataler nach Sangerhausen ist das 25-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft. Im Juni 1990 war die Partnerschaft begründet worden. Bereits in der Vorwoche war eine Baunataler Delegation anlässlich des Sangerhäuser Jahresempfangs angereist, der ganz im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums stand. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.