Anlage im Test

Minigolf in Baunatal: Abschlag-Spaß unter Bäumen im Park

+
Im Grünen gelegen: Die Minigolfanlage im Baunataler Stadtpark macht einen guten Eindruck. Die schwierigeren Bahnen gibt es sogar doppelt.

Baunatal. Zentral und trotzdem im Grünen – die Minigolfanlage in Baunatal liegt mitten im Stadtpark. Die Anlage am Stadtpark-Pavillon (Friedrich-Ebert-Allee 10) lässt sich schnell finden. Der nächste Teil unseres großen Minigolftests in Stadt und Landkreis Kassel:

Ambiente: Vier Punkte

Die Anlage befindet sich im Grünen unter vielen Bäumen, und doch sind Parkplätze in unmittelbarer Nähe. Vorteil im Hochsommer: Es gibt genügend Schattenplätze durch die vielen Bäume und Sträucher des Stadtparks. Trotzdem braucht man an den meisten Bahnen keine Angst haben, dass man nach einem Fehlschlag im Gebüsch nach dem Ball wühlt: An den komplizierten Stellen fangen Netze den Ball ab. Bänke mit Tischen sind mehrfach vorhanden.

Bahnen: Drei Punkte

Die Bahnen sind in einem guten, wenn auch nicht perfekten Zustand. Zwischendurch gibt es kleinere Unebenheiten und vor allem die Abschlagflächen sind schon etwas mitgenommen. Ein Pluspunkt: Die Bahnen, bei denen es etwas länger dauert, gibt es doppelt. Dazu zählt natürlich die mit dem Fangnetz als Zielpunkt. Ansonsten sind die 18 üblichen Bahnen vorhanden. 

Gastronomie: Fünf Punkte

Das Angebot ist für einen Imbiss wirklich vielfältig: Von Pommes über Bock-, Brat- und Currywurst bis hin zu Chicken Nuggets ist alles dabei. Außerdem gibt es Eis am Stiel und wechselnde Tagesangebote. An unserem Testtag standen Eisschokolade und Eiskaffee auf der Tageskarte. Außerdem gibt es viele Getränke: alkoholfrei, Bier, Wein, Sekt, Heißgetränke verschiedener Art und „etwas Härteres“, wie es auf der Karte heißt. Der Sieger kann also allen eine Runde Grappa, Pfläumchen oder Kümmerling ausgeben.

Preis: Fünf Punkte

Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Kinder bis 13 sind mit zwei Euro dabei. Ein Kaffee kostet 1,50 Euro, eine Portion Pommes zwei Euro. Selbst sechs Chicken Wings mit Dip und Pommes sind bei einem Preis von 5,50 Euro nicht gerade teuer.

Extras: Vier Punkte

Neben der Minigolfanlage gibt es ausreichend Platz zum Boule-Spielen. Gerade am Wochenende wird dieses Angebot auch genutzt, vor allem von älteren Menschen. Inzwischen zwar keine Seltenheit mehr, aber trotzdem eine kleine Besonderheit der Minigolf-Schläger: Hinten am Stiel befindet sich ein Saugnapf, mit dem man den Ball aufheben kann. Das erspart einem das lästige Bücken.

Fazit: Vier Punkte

Hier macht Minigolfen Spaß, selbst wenn der Ball mal wieder aus zehn Zentimetern danebengeht oder ganz aus der Bahn fliegt – es gibt ja die Aufhebe-Hilfe am Schläger und die Netze vor dem Gebüsch. Und: Wer beim Minigolf verliert, kann hinterher eine Revanche beim Boule fordern.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 14 bis 19 Uhr, Sonn- und Feiertag von 11 bis 19 Uhr. Im Juni, Juli und August hat die Minigolfanlage bis 20 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.