Nicht erstes Gewaltdelikt gegen Beamte

Nach Attacke auf zwei Polizisten: 19-Jähriger jetzt in U-Haft

Baunatal. Weil er am Dienstagabend zwei Polizeibeamte auf einem Schulhof in Baunatal angriff und verletzte, muss ein 19-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis in U-Haft.

Das teilte die Staatsanwaltschaft Kassel und das Polizeipräsidium Nordhessen am Donnerstag mit.

Alles fing mit zu lauter Musik an der Friedrich-Ebert-Anlage an, über die sich Anwohner gegen 22.15 Uhr bei der Polizei beschwerten. Zwei Beamte trafen dort auf zwei junge Frauen und zwei junge Männer, die sie zur Ruhe ermahnten und des Schulhofs verwiesen. Anfangs waren die Vier noch einsichtig, dann folgten Provokationen seitens der beiden Männer gegenüber den Polizisten.

Als die Beamten schließlich die Personalien des 19-Jährigen aufnehmen wollten, ging er unvermittelt auf einen der Polizisten los und schlug auf ihn ein. Bei der anschließenden Festnahme trat er den Beamten mehrfach gegen den Kopf und verletzte ihn dabei. Auch der hinzueilende Kollege erlitt durch den gewaltbereiten Jugendlichen Verletzungen.

19-Jähriger hatte Drogenkonsum eingeräumt

Der junge Mann wurde mithilfe einer weiteren Funkstreife in Gewahrsam der Polizei gebracht und einer Blutprobe unterzogen, um seinen Alkoholwert und Betäubungsmittel festzustellen. Wie hoch die Werte waren, stand am Donnerstag noch nicht fest. Allerdings hatte der 19-Jährige selbst eingeräumt, Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert zu haben.

Er ist kein Unbekannter für die Ordnungshüter: Mehrfach ist er bereits wegen Gewaltdelikten – auch gegen Polizeibeamte – aufgefallen.

Nachdem er am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt worden war, wurde er in die JVA Kassel-Wehlheiden gebracht. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.