Für Radfahrer

Neue Unterführung zwischen Kassel und Baunatal schließt Lücke im Radwegnetz

+
Steile Treppen: Hier treffen die Radwege aus Kassel und Baunatal aufeinander. Die Unterführung am ehemaligen Bahnhof in Altenbauna ist deshalb für viele ein echtes Hindernis. Ab Mai soll der Umbau beginnen.

Baunatal. Der schwierige Anstieg für Radfahrer und Fußgänger über die Treppen der Unterführung am ehemaligen Bahnhof Altenbauna hat bald ein Ende.

Schon im Mai will die Stadt mit dem Umbau der Anlage beginnen. „Noch in diesem Jahr sind wir fertig“, sagt Bürgermeister Manfred Schaub (SPD).

Der barrierefreie Ausbau der Unterführung ist zugleich ein wichtiger Lückenschluss in der Radwegverbindung zwischen Kassel und Baunatal. Im Baunataler Rathaus war das Vorhaben seit geraumer Zeit auf Eis gelegt, die zu erwartenden Kosten von rund einer Million Euro erschienen den Verantwortlichen für diesen Umbau zu hoch.

Manfred Schaub

Das Parlament gab dem Magistrat deshalb als Aufgabe mit auf den Weg, sich um mindestens 450.000 Euro Förderung zu bemühen, damit der Eigenanteil für die Kommune sinkt.

Das sei jetzt mehr als gelungen, erläutert der Bürgermeister. 388.000 Euro kommen über eine Förderung des Landes im Bereich Radtourismus. Der Landkreis Kassel, die Stadt Kassel und der Zweckverband Raum Kassel geben aus dem Topf „Sanierungsoffensive“ weitere 109.000 Euro obendrauf. Bei Gesamtkosten von rund 900.000 Euro habe man nun 497.000 Euro an Fördermitteln, erläutert Schaub weiter. „Jetzt kann’s losgehen.“

Neuer Vorplatz

Im Baunataler Rathaus geht der Blick inzwischen über den barriefreien Umbau der Unterführung hinaus. In einem zweiten Schritt solle auch der Vorplatz neu gestaltet werden, erläutert Schaub. Der dortige Kiosk werde dann vermutlich abgebaut. Genaue Pläne gebe es aber dafür noch nicht. „Wenn der Tunnel fertig ist, werden wir uns in einer zweiten Stufe um den Vorplatz kümmern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.