Anpacken für die Party

Oben-Festival in Baunatal: viele helfende Hände bei Aufbau

+
Hatten gestern alle Hände voll zu tun: Franziska Holzfuß und Alexander Sommer von der Veranstaltungstechnikfirma Ambion in Kaufungen installieren die Beleuchtung fürs Oben-Festival.

Baunatal. An der Knallhütte in Baunatal war am Freitag bereits einiges los: Rund 60 Helfer waren mit dem Aufbau für das Oben-Festival beschäftigt, das am Samstag, 17. Juni, um 13 Uhr startet.

Voller Einsatz: Kisten mit Beleuchtungstechnik werden vorbeigerollt, Bänke über das Gelände getragen, Bierkisten auf Sackkarren von links nach rechts gefahren. Denn für das Oben-Festival haben die rund 60 Helfer am Freitag seit 9 Uhr gearbeitet. „Am Donnerstag fand noch das Brauereifest statt, deswegen arbeiten wir in einem engen Zeitplan“, berichtet Mathias Jakob, einer der Festival-Organisatoren.

Die Helfer sind zum Teil fest engagiert, zum Teil freiwillig mit dabei. „In zwei Einsatzsitzungen haben wir besprochen, wie der Aufbau ablaufen soll. Ohne die vielen Helfer würden wir das alles gar nicht schaffen“, fügt Jakob hinzu. Immerhin mussten am Freitag noch einige Stände aufgebaut werden. Auch das Zirkuszelt, das als zweite Bühne dient, stand noch nicht. Dieses Jahr wird es zusätzlich eine dritte Bühne mit regionalen Künstlern geben. Diese Regiobühne wird laut Jakob erst am Festivaltag im Innenhof des Brauhauses aufgebaut. Er hofft, dass das Wetter mitspielt, denn nur die Bühnen sind mit Zelten überdacht.

Das Bier kommt von der Hütt-Brauerei. „Das ist praktisch, weil die Brauerei direkt nebenan liegt und keine zusätzliche Lieferung nötig ist“, sagt Jakob. Auf dem Gelände waren am Freitag trotzdem zahlreiche Lastwagen mit ihren Lieferungen unterwegs. „Das Erscheinungsbild wird sich noch stark verändern“, kündigt Jakob an.

Die Getränke werden in Plastikbechern an die Gäste ausgegeben – die sind nicht so leicht zerbrechlich wie Glasflaschen oder Gläser. Bis das erste Bier über die Theke gehen kann, gab es am Freitag aber noch allerhand zu tun. Auch Mitarbeiter der Firma Ambion aus Kaufungen halfen beim Aufbau. Praktikantin Franziska Holzfuß und Alexander Sommer waren mit der Beleuchtung beschäftigt. „Ich bin den ganzen Tag hier und helfe am Sonntag auch wieder beim Abbau“, erzählt Sommer.

Die Mitarbeiter der Firma Protex sorgen für Sicherheit auf dem Festival-Gelände und werden kontrollieren, was die Gäste in ihren Taschen haben: Flaschen sind beispielsweise verboten, berichtet Jakob. Wer noch keine Karte für die Auftritte von Clueso, Grossstadtgeflüster, Giant Rooks und Co. hat, kann sich an der Tageskasse ein Ticket für 40 Euro besorgen.

Infos zum Festival und zur Anfahrt (Shuttle) unter www.oben-festival.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.