Unbekannter stahl teure Produkte

Polizei fahndet nach Parfüm-Dieb

Baunatal. Die Polizei fahndet mit einem Foto aus der Überwachungskamera einer Parfümerie nach einem Mann, der zwischen Herbst 2013 und Frühjahr 2014 mehrfach hochwertige Parfüms aus der Filiale im Einkaufszentrum in Baunatal-Hertingshausen gestohlen hat.

Der bislang bekannte Schaden beläuft sich auf knapp 2000 Euro. Nach Angaben der Polizei soll der Mann insgesamt viermal zugeschlagen haben. Einen Ladendiebstahl beging er im Oktober 2013, zwei im Februar 2014 und den letzten Mitte März dieses Jahres. Der bislang unbekannte Tatverdächtige schaute sich dabei immer im Geschäft um, wartete bis eine Mitarbeiterin mit einem Kunden beschäftigt war und ließ sich dann geringwertige Ware im Wert um die fünf Euro von der zweiten Mitarbeiterin als Geschenk verpacken. In dieser Zeit steckte der Ladendieb die hochwertigen Flacons unterschiedlicher Marken ein.

Zuletzt war der Mann am Donnerstag, 13. März, in der Filiale im Baunataler Einkaufszentrum aufgetaucht. Nachdem er sich wieder sehr verdächtig verhalten hatte, wurde das Videoband der Überwachungskamera gesichtet. Dabei entdeckten die Ermittler den Diebstahl. Nun fahnden die Beamten nach dem Mann mit den Fotos aus der Überwachungskamera. Auf den Bildern ist ein etwa 45 Jahre alter Mann, vermutlich Deutscher, mit Brille und dunklen, sehr kurzen Haaren zu sehen. Der Mann hat eine hohe Stirn und eine sportlich kräftige Figur. (nis)

Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, sich unter Tel. 05 61/91 00 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.