Polizei nimmt Dieseldieb auf frischer Tat fest

+

Baunatal. Ein 35-Jähriger aus Baunatal steht im dringenden Tatverdacht Diesel aus einem Baufahrzeug im Baunataler Stadtteil Großenritte abgezapt zu haben. Der Mann wurde am Mittwochabend festgenommen.

Ein Anwohner hatte gegen kurz vor 21.30 Uhr die Polizei alarmiert und berichtete von zwei Unbekannten, die sich am Tank eines Baggers zu schaffen machten, der am Trineweg abgestellt war. Auch ein Auto soll am Tatort geparkt haben. Als die Polizei eintraf, war der Wagen verschwunden, von den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Die Polizei fand das beschriebene Auto in unmittelbarer Nähe. Nach wenigen Minuten trafen sie den Besitzer des Wagens an. Der Geruch von Diesel an seiner Kleidung ließ keine Zweifel. Zudem wurde in der Nähe des Autos ein Kanister gefunden, der mit Diesel gefüllt war. Der 35-Jährige, der bei der Polizei kein Unbekannter ist, schwieg zu den Vorwürfen. Er muss sich nun wegen Kraftstoffdiebstahl verantworten.

Wie der Anwohner berichtete, war mindestens ein zweiter Täter beteiligt. Möglicherweise war auch seine Kleidung mit Dieselkraftstoff beschmutzt worden. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Hinweise unter 05 61/9 10 26 20 bei der Polizei in Baunatal oder 0561/ 91 00 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (nh/kme)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.