Die Kleinen können von den Großen lernen

Projekt Study Buddy: Schule in Baunatal arbeitet mit der Uni Kassel zusammen

+
Unterstützung beim Lernen: Die Study Buddys helfen den jüngeren Schülern bei ganz unterschiedlichen Aufgaben. Das Bild zeigt Magdalena (vorne von links), Richard, Laima, Elias und Vivien sowie Selina (hinten), Marie und Markus, die ebenfalls als Helfer eingesetzt werden.

Baunatal. Vokabeln lernen, Fakten für ein Referat zusammentragen und einfach die Mathe-Hausaufgaben erledigen – das alles geht oft besser mit Unterstützung.

In der Erich-Kästner-Schule (EKS) in Baunatal ist diese Hilfe inzwischen die Regel. Kinder der Jahrgänge 5, 6 und 7 können zwei Stunden in der Woche zusammen mit so genannten „Study Buddys“ lernen.

30 Schüler der Jahrgänge 9 und 10 haben sich bereit erklärt, in dem Programm mitzumachen. Ein halbes Jahr seien die Schüler für diesen Job ausgebildet worden, erläutern die Lehrer Sven Krugmann und Fabian Bose. Am Ende erhalten die Study Buddys dann sogar ein Zertifikat, das nicht nur von der EKS ausgestellt wird, sondern auch von der Uni Kassel und dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt. Beide sind Partner des Programms, das seit diesem Schuljahr an der Baunataler Gesamtschule läuft.

Study Buddy Selina aus dem Jahrgang 10 hat gute Erfahrungen gesammelt. „Die Kinder melden sich inzwischen“, berichtet sie von regem Interesse der Jungen und Mädchen aus den jüngeren Jahrgängen. Meist müsse sie beim Lernen von Englisch-Vokabeln und bei den Mathe-Aufgaben helfen.

Richard aus dem Jahrgang 9 berichtet, dass es anfänglich schwer gewesen sei, von den Jüngeren anerkannt zu werden. „Wir haben inzwischen ein gutes Verhältnis zueinander. Wir sind sogar Vorbilder.“

Und Markus hebt einen weiteren Aspekt hervor. Da er selber mal Probleme in der Schule hatte, könne er manche Schüler mit ähnlichen Schwierigkeiten einfach besser verstehen. „Ich war früher selber so“, sagt er.

Die gute Zusammenarbeit zwischen den Study Buddys und den Jüngeren kann stellvertretender Schulleiter Stefan Asmus bestätigen. Sogar in den Pausen setze sich das freundschaftliche Miteinander fort.

Elias aus dem Jahrgang 5 ist froh, Unterstützung beim Lernen zu bekommen. Er habe kürzlich für Deutsch eine Geschichte schreiben müssen, berichtet der Schüler. Da er bei der Rechtschreibung nicht so gut sei, sei die Hilfe eines älteren Schülers für ihn wichtig gewesen. Und auch Laima ist zufrieden: „Nach dem Vokabellernen ist es gut, wenn die uns abfragen.“

Übrigens: In der Erich-Kästner-Schule werden die meisten Hausaufgaben schon in der Schule erledigt. Dafür gibt es im Wochenplan festgelegte so genannte Lernzeiten. Lehrer Sven Krugmann sagt: „Wir sind keine Hausaufgabenschule mehr.“

Infos: Erich-Kästner-Schule Baunatal, 0 56 01/9 79 80, E-Mail: kontakt@eks-baunatal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.