Einbruchsserie

Unbekannte Täter brachen Nobel-Autos in Baunatal auf

Baunatal. Drei BMWs und einen Mercedes haben bislang unbekannte Täter in der Nacht auf Montag in Baunatal aufgebrochen.

Wie die Polizei mitteilte, erbeuteten sie fest eingebaute Navigationsgeräte und Lenkräder samt Airbags. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Die Täter hatten es offenbar auf Autos im Premium-Segment abgesehen, die am Straßenrand oder auf frei zugänglichen Grundstücken geparkt waren. Ihr Vorgehen: Sie brachen die Dreiecksscheibe am Heck auf, um dann die Hintertür aufzumachen: Aus einem 3er-BMW in der Altenbaunaer Straße und einem 7-er BMW im Wismarer Weg stahlen sie ein Navi.

In der Schweriner Straße gingen die Täter einen 5er-BMW an, aus dem sie das Navi und das Lenkrad stahlen, ebenso wie aus einem Mercedes Am Heimpfad. Nicht erfolgreich waren sie bei einem 7-er BMW im Amselweg. Die Dreiecksscheibe war aufgebrochen, aber es fehlte nicht aus dem Pkw. Ob die Täter bei ihrem Versuch gestört wurden, ist unklar.

Der Schaden liegt bei rund 20.000 Euro. Die genaue Tatzeit ist der Polizei bislang unbekannt. Hinweise: Tel. 0561/9100. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.