Betrüger unterwegs

Von Baunataler Rentner 300 Euro für minderwertige Jacke ergaunert

Baunatal. Auf zwei Betrüger fiel am Donnerstag ein Rentner in Altenbauna rein: Sie verkauften ihm eine minderwertige Jacke für 300 Euro und machten sich anschließend aus dem Staub.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner sprachen die beiden Männer den Rentner gegen 1545 Uhr an einem Lebensmittelmarkt an der Haltestelle Stadtmitte (früher ZOB) an. Sie boten ihm angeblich hochwertige Jacken aus einem Auto heraus zum Kauf an.

Der Senior ging auf das vermeintliche Schnäppchen ein, immerhin sollte eine der Jacken einen Wert von sogar 1600 Euro haben.

Mit dem Wagen fuhren sie gemeinsam mit dem Rentner in die Philipp-Reis-Straße. Der Beifahrer stieg aus und begleitete das Opfer in dessen Wohnung, während der Fahrer im Auto blieb. In der Wohnung entschied sich der Rentner dann für eine Jacke und übergab das Geld für den ausgehandelten Preis von 300 Euro, berichtet der Polizeisprecher weiter. Noch während der Mann die Jacke anprobierte, verschwand der Verkäufer aus der Wohnung. Auch auf der Straße waren weder die beiden Täter noch deren Auto zu sehen. (sok)

Hinweise an die Polizei: 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.