Skaterhockey-Team siegt diesmal in Kaarst

Wizards im Pokal weiter

Treffsicher: Kassels Timo Heinrich. Foto: nh

Kassel/Baunatal. Die Kassel Wizards haben die nächste Runde im ISHD-Pokal erreicht. Das Skaterhockey-Team der TG Wehlheiden setzte sich nach 2:6-Rückstand noch mit 8:6 bei den Crash Eagles Kaarst durch.

Nach Turnier- und Bundesligaspiel traten die Nordhessen bereits zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander, diesmal allerdings mit dem besseren Ende für die Wizards.

Die Crash Eagles dominierten die ersten Drittel und führten 6:2 nach 40 Minuten. Beide Treffer der Gäste markierte Timo Heinrich. Wer gedacht hatte, das Spiel wäre entschieden, sah sich getäuscht. Die Kasseler bewiesen Kampfgeist. Benjamin Rabe, erneut Timo Heinrich, Marcel Patejdl und Mathias Möller schafften im Schlussabschnitt den Ausgleich. Nachdem Patejdl die Wehlheider sogar in Führung gebracht hatte, setzte Kapitän Sven Mecke mit dem 8:6 den Schlusspunkt.

Wer der Gegner in der Runde der letzten 16 sein wird, steht noch nicht fest. Dafür qualifiziert hat sich Landesligist TWG Göttingen, der im Sportkomplex Baunatal 6:3 gegen Bad Friedrichshall gewann. Die Tore der Black Lions erzielten Marcel König, Carsten Müller (2), Boris Dolic (2) und Hans Feckl.

Für die Kassel Wizards steht am Samstag der nächste Heimspieltag an. Der Erstligist erwartet ab 19 Uhr die Highländer Lüdenscheid. Zuschauer zahlen 5 Euro Eintritt. Bereits ab 16.15 Uhr trifft das Regionalliga-Team der Wehlheider auf Samurai Iserlohn II. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.