Baunatal: Taxifahrer stirbt bei Unfall auf der Autobahn 49

Baunatal. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am frühen Sonntagmorgen auf der A49 zwischen den Anschlusstellen Baunatal Mitte und Baunatal Süd gekommen. Ein Mann kam dabei ums Leben.

Aktualisiert um 10.20 Uhr

Der Fahrer eines Taxis aus Edermünde befuhr mit seinem Fahrzeug gegen 5 Uhr die A 49 auf dem linken Fahrstreifen Richtung Marburg. Zwischen den Anschlussstellen Baunatal-Mitte und Baunatal-Süd wollte er auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei kam er ins Schleudern und touchierte das Fahrzeug eines jungen Mannes aus Jesberg. Beide Fahrzeuge kamen nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Flutgraben stießen die Fahrzeuge nochmals zusammen.

Die beiden Insassen eines VW Golfs - der 19-jährige Fahrer und die 16-jährige Beifahrerin - wurden hierbei nicht verletzt. Der 24-jährige Fahrer des Taxis wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt.

Ein Gutachter, der von der Polizei zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen wurde sagte: „Der Fahrer hatte zum Abschalten des Gurtwarntones einen Dummy eingesetzt und war somit nicht angeschnallt.“ Wäre der Mann angeschnallt gewesen, hätte er den Unfall laut Gutachter vermutlich überlebt.

Bilder vom Unfallort

Tödlicher Unfall - Taxifahrer stirbt auf A49

Ob bei dem Mann eine eventuell aus gesundheitlichen Gründen vorliegende Gurtbefreiung vorlag, konnte die Polizei nicht sagen. Da nicht mit Sicherheit gesagt werden konnte, ob sich auch noch Fahrgäste im Taxi befanden, mussten Feuerwehr und Polizei das dicht zugewachsene Gebüsch nach eventuell dort liegenden Personen durchsuchen. Zum Einsatz kam hier neben einer Wärmebildkamera auch ein Suchhund der Polizei. Die Autobahn wurde einseitig gesperrt, es kam nur zu unwesentlichen Behinderungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 25.000 Euro.

Redaktion Hessennews TV

Rubriklistenbild: © Hessennews TV

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.