Baunataler Cineplex-Kino soll Ende Juli öffnen

So soll er am Ende aussehen: Der neue Kino-Komplex in Baunatal an der Friedrich-Ebert-Allee. Illustration: Filmtheaterbetriebe Schäfer

Konturen nimmt das neue Cineplex-Kino an der Friedrich-Ebert-Allee in Baunatal an. Der Kasseler Kino-Betreiber Wolfgang Schäfer erläuterte während eines Stadtspaziergangs die Baufortschritte. Gut zu erkennen ist schon der gemauerte Komplex, in dem unter anderem der große Saal des Kinos untergebracht wird. Links davon sind schon die Säulen hochgezogen, die die verglaste Front des Mittelteils tragen werden.

Verbaut wird im Cineplex modernste Technik. „Wir bieten eine Qualität, die es so in Nordhessen noch nicht gibt“, verspricht er, schweigt aberüber die Investitionssumme.

Das Cineplex werde aber nicht nur Kino sein. Es bietet auch Platz für kulturelle Veranstaltungen. Dazu wird Gastronomie einziehen - aber keine Fast-Food-Kette. Die Stadt Baunatal hat Flächen angemietet, um Platz für die 1700 Schüler der Musikschulen zu schaffen. Auch das Stadtmarketing wird im Komplex zu finden sein. Der Fahrplan für den Bau sieht laut Schäfer wie folgt aus: Nächste Woche beginnt der Stahlbau, es folgen die Dachdecker, dann startet der Innenausbau. In der heißen Phase werden 70 bis 80 Arbeiter auf der Baustelle sein.

Ende Juli soll alles fertig sein. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.