Seit 60 Jahren ist der Baunataler Eberhard Trogisch begeisterter Hobbyfotograf

Mit der Kamera um die Welt

+
Wie ein Kunstwerk: Diesen magischen Sonnenuntergang fing Eberhard Trogisch von seinem Wohnzimmer aus ein.

Baunatal. Für Eberhard Trogisch hat jedes Bild einen Erinnerungswert. „Man sollte Dinge fotografisch festhalten, die einem wichtig sind“, sagt der Hobbyfotograf. So hat der 73-Jährige tausende Fotos vom Hausbau, Urlaubsreisen und der Familie. Besonders gerne hält er die Natur im Bilde fest.

„Ich liebe meinen Garten“, sagt der Hertingshäuser und bezeichnet sich selbst als Naturmensch.

Angefangen hat alles vor 60 Jahren mit einer Agfabox. Noch heute hält der Rentner das alte Stück in Ehren und erklärt gerne wie es funktioniert. Die Blende bestand aus einem Schieber, eine Öffnung diente als Linse und die Verschlusszeit war an einem kleinen Knöpfchen einzustellen.

Kameras immer in der Nähe: Eberhard Trogisch mit Agfa Box und Nikon Coolpix.

„In das Fotografiergerät, wie man es damals nannte, legte man einen Rollfilm ein“, erklärt er den historischen Apparat. Heute fotografiert Eberhard Trogisch modern mit einer Nikon Coolpix mit zehnfachem Zoom. Allerdings ist er kein Freund der Nachbearbeitung. „Bei mir muss ein Foto auf Anhieb gelingen“, sagt er. So wie das Bild von Nachbars Pflaumenbaum vor einem feuerroten Abendhimmel, das er am 29. Dezember 2012 aus seinem Wohnzimmerfenster Richtung Baunsberg schoss.

Gerne zeigt der Hobbyfotograf auch Urlaubsfotos von seinen Reisen rund um den Globus, wie zum Beispiel Jerusalem vom Ölberg aus. Im Vordergrund ist ein alter Olivenbaum zu sehen.

„Für mich sind die Details auf einem Bild besonders wichtig“, erklärt er. Außerdem müsse in jedem Foto Leben stecken. Deshalb hält er gerne Menschen fremder Länder und Kulturen fotografisch fest. Trogisch ist auch in der Vereinsarbeit aktiv. So macht er nicht nur für den TSV Hertingshausen Bilder von Veranstaltungen sondern ebenso für den Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege. Außerdem steuert er für den Heimatkalender immer Fotos aus den Stadtteilen bei.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.