Baunataler Medizinzentrum startet am 2. Mai

+
Fast fertig: Miguel Seliger arbeitet noch am neuen Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) an der Stettiner Straße in Baunatal. Anfang Mai soll das Haus seine Pforten für Patienten öffnen.

Baunatal. „Hier laufen künftig 600 bis 700 Patienten am Tag durch.“ Gotthard Fels, Geschäftsführer des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) in Baunatal, macht klar, welche Bedeutung der Komplex in der medizinischen Landschaft der Region bekommen soll.

Am 2. Mai soll das Haus an der Stettiner Straße im Stadtteil Großenritte nach nur einjähriger Bauzeit öffnen. Rund sieben Millionen Euro wurden investiert.

Unter dem Dach des MVZ gibt es künftig ein Zusammenspiel zahlreicher medizinischen Fachrichtungen. Von Praxen für Kardiologie, Allgemeinmedizin und Orthopädie über HNO- und Hautarzt bis zur Physiotherapie mit Reha-Zentrum, Apotheke und Optiker wird es an diesem Ort ein umfassendes Angebot geben. 3500 Quadratmeter Fläche stehen für die ambulante Versorgung der Patienten zur Verfügung.

„Zeitlich klappt alles genau. Anfang Mai sind wir fertig“, sagt Fels. Noch sind zahlreiche Handwerker in den neuen Räumen aktiv. Die Patienten erwartet ein freundlich, in Pastelltönen gestalteter Innenhof. Zartes Blau, Gelb und Rot herrschen vor. Von dort zweigen die Gänge zu den Praxen ab. Überspannt wird der Hof von einer luftigen Aluminium-Glas-Konstruktion - 145 Quadratmeter groß. Ein Aufzug macht den Transport von Patienten auf einer Krankenliege in alle Abteilungen möglich.

Investoren des MVZ sind die Ärzte der benachbarten Orthopädischen Praxis Baunatal und der Kasseler Kardiologe Dr. Andreas Utech. Hauptmieter wird der medizinische Verbund Medikum, der mehrere Praxen im Obergeschoss betreibt. 700 Quadratmeter Fläche werden belegt.

Einblick in das MZV, Stettiner Straße 5, soll die Bevölkerung bei einem Tag der offenen Tür bekommen. Dieser findet statt am Samstag, 5. Mai, von 10 bis 18 Uhr.

Von Sven Kühling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.