Filiale am Marktplatz

Baunataler Postkunden sind sauer: Filiale wegen Krankheit geschlossen

+
Geschlossen: Verärgerte Postkunden wie Rita Dietrichkeit (von links), Georg Ilievics, Annemarie Schoppa und Willi Henne beklagten die kurzfristige Schließung des Postbank-Finanz-Centers am Baunataler Marktplatz.

Baunatal. Eine kurzfristige Schließung der Postbankfiliale in Baunatal hat für erhebliche Probleme und Verärgerung gesorgt. Das Finanz-Center des Geldinstituts am Marktplatz wurde wegen der Erkrankung von Mitarbeitern am Mittwoch zeitweise und am Donnerstag komplett geschlossen.

Betroffen von der Schließung waren in erster Linie Kunden der Deutschen Post, die bei Postdienstleistungen seit drei Jahren von der Bankfiliale mit betreut werden.

Die Bonner Zentrale der Postbank räumte auf Anfrage der HNA „verkürzte Öffnungszeiten“ ein, unter anderem, weil die Ersatzkräfte eine gewisse Zeit für die Anreise nach Baunatal benötigen. Man bedauere die Unannehmlichkeiten und entschuldige sich bei den Kunden, hieß es. Am heutigen Freitag werde die Filiale wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet sein, sagte Iris Laduch-Reichelt von der Postbank. Die Pressesprecherin konnte unserer Zeitung jedoch für Samstag noch keine verbindliche Auskunft geben.

Am Mittwoch und Donnerstag kam es vor dem verschlossenen Eingang des Finanz- und Postzentrums immer wieder zu Diskussionen: Postkunden beklagten, dass sie ihre Einschreiben und Pakete nicht loswerden können. Kritisiert wurde, dass kurzfristig kein Ersatzpersonal zur Verfügung stand und an der Tür außer einem handgeschriebenen Hinweis für Paketabholer keine Ausweichadressen angeschlagen waren.

„Man hat doch seit gestern genügend Zeit gehabt, jemanden für die erkrankten Mitarbeiter zu finden“, sagte Pensionär Georg Iljievics, der am Donnerstagvormittag nicht ganz so ortskundigen Postkunden erklärte, wohin sie eventuell ausweichen könnten.

Extra in die Stadt gefahren

„Ich bin heute extra in die Stadt gefahren, um hier einen Termin mit einer Sachbearbeiterin der Postbank wahrzunehmen“, sagte Annemarie Schoppa aus Edermünde, die unverrichteter Dinge den Heimweg antreten musste. „So ein Ort ohne Post, das ist ein Ding“, meinte Erich Püschel aus Altenbauna. Übereinstimmender Tenor in der Kritik vieler unzufriedener Kunden: „So etwas darf eigentlich in einer Stadt mit 30.000 Einwohnern nicht passieren.“

Die Pressestelle der Postbank teilte unserer Zeitung mit, dass außer der Filiale in Baunatal folgende nahe gelegenen Agenturen Dienstleistungen von Post und Postbank erbringen: Bahnhofstraße 38, Baunatal; Poststraße 2, Schauenburg sowie Altenbaunaer Straße 98, Kassel.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.