Baunataler Stadtpark: Tote Fische im Teich

+
Toter Fisch im Teich: Diese Bild zeigte sich Spaziergängern, die am Montag im Stadtpark unterwegs waren.

Baunatal. Tote Fische treiben seit einigen Tagen im Teich des Baunataler Stadtparks. Auch am Montag waren wieder mehrere tote Tiere im Bereich des Ablaufs zu beobachten.

Die Ursache für das Fischesterben ist nach Angaben von Baunatals Erster Stadträtin Silke Engler-Kurz noch unklar.

Die ersten toten Fische habe man bereits vor einiger Woche in dem Teich entdeckt, berichtet Engler-Kurz. Mitarbeiter der Stadt hätten diese dann herausgenommen. „Wir dachten zunächst, dass es sich um Einzelfälle handelt“, berichtet die Vizebürgermeisterin. Doch am Pfingstwochenende seien erneut tote Fische in dem Gewässer entdeckt worden. Dabei handelt es sich um Fische, die vom Baunataler Angelverein eingesetzt wurden.

Nicht nur die Mitarbeiter des Rathauses sind daraufhin wieder aktiv geworden. Laut Engler-Kurz kümmert sich mittlerweile auch die Untere Wasserbehörde des Landkreises um den Fall.

Die toten Tiere sollen nun ab Dienstag von einem Labor untersucht werden. Außerdem, so berichtet Engler-Kurz, habe man Wasserproben entnommen, die ebenfalls analysiert werden sollen.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.