Radio-Experte bietet alte Geräte zum Kauf an

Baus entrümpelt Schatzkammer

Aus den Jahren 1952 und 1959: Werner Baus aus Helsa mit Radiogeräten von Körting (oben) und Nordmende. Foto:  Wienecke

Helsa. So viele historische Radioapparate aus den 50er-Jahren sind wohl noch nie auf einen Schlag per Anzeige in der HNA offeriert worden: Rund ein Dutzend der Geräte mit den charakteristischen Holzgehäusen und den großen Drehknöpfen bot Radio- und Kino-Experte Werner Baus aus Eschenstruth in der Dienstagausgabe mit Bildern interessierten Sammlern zum Kauf an.

Weil das 85 Quadratmeter große Depot des von Baus in dem Helsaer Ortsteil betriebenen Musik-, Radio- und Kinomuseums nicht mehr zur Verfügung steht, musste er sich von den eingelagerten Stücken trennen. „Man hat mich schon gefragt, ob ich das Museum schließe“, sagt der umtriebige 71-Jährige, „aber das ist natürlich nicht der Fall“. Baus, dessen kleines, aber feines Museum seit drei Jahren besteht, gilt seit langer Zeit als der Ansprechpartner in Sachen Rundfunktechnik. „Die Leute stellen mir sogar alte Geräte vor die Tür“, erzählt der Experte. Baus ist optimistisch, dass er seine Geräte aufgrund der auffälligen Annoncen im HNA-Fünfermarkt loswird. (ket)

Info und Anmeldung: Musik-, Radio- und Kinomuseum, An der langen Wiese 2a, 34298 Helsa-Eschenstruth, Telefonnummer 05602/918833

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.