Bausteine des Erfolgskonzepts

+
Über 20-jährige Erfahrung: Axel Schumann, Inhaber des Lerntreffs, setzt mit seinem Team auf das Vertrauen zwischen Kind und Lehrkraft. Somit entsteht eine entspannte Atmosphäre beim Lernen.

Lernen macht Spaß – das ist die Überzeugung von Axel Schumann und seinem Lerntreff-Team. Dafür, dass die Schüler möglichst viel Freude an der geistigen Arbeit haben, ist beim Lerntreff in Ahnatal sowie an den übrigen sieben Lerntreff-Standorten bestens gesorgt.

Dank einer farbenfrohen und kindgerechten Einrichtung, einer riesigen Auswahl an Medien sowie flexiblen Unterrichtsräumen fühlen sich die Schüler bereits vom ersten Moment an wohl.

„Lernen in entspannter Atmosphäre ist uns besonders wichtig“, betont Axel Schumann. Der Inhaber des Lerntreffs weiß aus über 20-jähriger Erfahrung, wovon er spricht. Eine individuell angepasste Förderung, altershomogene und effektive Kleingruppen sowie das Vertrauen zwischen Kind und Lehrkraft – für Schumann sind dies die wesentlichen Bausteine des Lerntreff-Erfolgskonzepts.

„Großen Wert legen wir darüber hinaus auf die Kompetenz der Lehrkräfte und die Qualität des Unterrichts“, so der Experte. Die Anerkennung als RAL-zertifizierte INA-Nachhilfeschule und die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems im Jahr 2010 waren daher ebenso logische wie gewünschte Konsequenzen.

„Unser Anliegen ist es, Kindern und Jugendlichen mit unserem ganzheitlichen Ansatz eine qualifizierte Hilfestellung zur Lösung von schulischen Problemen sowie zum eigenständigen Lernen zu geben und ihnen dabei Erfolgserlebnisse zu vermitteln. Denn Erfolg beflügelt“, weiß Schumann. „Dabei arbeiten wir nicht gegen, sondern in Kooperation mit Schule, Eltern und Lehrern. Transparenz liegt uns am Herzen.“

So werde neben einer als Nachschlagewerk dienende Lerntreffmappe auch eine Dokumentation des Unterrichts erstellt. Zudem erarbeiten wir zweimal jährlich einen individuell auf den Schüler abgestimmten Entwicklungsbogen.

Ein Konzept, das arbeitsintensiv ist, aber offensichtlich gut ankommt. Neben der Nachhilfe in einem bestimmten Unterrichtsfach werden auch die vielfältigen Angebote zur gezielten Prüfungsvorbereitung für den Haupt- und Realschulabschluss, das Abitur und die Vorbereitung auf eine Nachprüfung gern angenommen.

Gefragt sind auch Legasthenie- und Dyskalkulie- Therapien, die von speziell für diese Bereiche ausgebildeten und anerkannten Therapeuten geleitet werden.

Download

PDF der Sonderseite Starke Partner in Vellmar und Espenau

„Am schönsten sind für uns die Erfolgsgeschichten, die wir im Laufe der Zeit hautnah mitbekommen. Einige ehemalige Nachhilfeschüler haben tatsächlich später das Fach studiert, in dem sie bei uns Unterstützung benötigten. Durch den Lerntreff hatten sie plötzlich Spaß am ursprünglichen Problemfach bekommen. Das ist das wohl das beste Lob, das man bekommen kann.“ (nh)

Kontakt: Lerntreff Ahnatal, Königsfahrt 2a, 34292 Ahnatal

Pädagogische Leitung: Axel Schumann, Organisatorische Leitung: Christiane Jeppe-Becker

Bürozeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 9 bis 12 Uhr, Telefon: 05 673 / 92 93 83

E-Mail: lerntreff@entspannt-lernen.de

Unterrichtszeiten: Alle Standorte Montag bis Freitag 14 bis 20 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.