Friedrich-Ebert-Allee in Altenbauna: Arbeiten bis Jahresende – Kreisel-Ausfahrt am Wochenende dicht

Baustellen erfordern geduldige Fahrer

+
Baustelle: Auch zwischen Langenbergstraße und Hotel Scirocco wird bereits an der Friedrich-Ebert-Allee gearbeitet. Für den Verkehr wurden auf der Südseite zwei neue Spuren gelb markiert.

Baunatal. Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. April, bleibt in Altenbauna die Ausfahrt vom neuen Kreisel zu Aldi-Markt und Hotel Ambassador dicht. Das Parkdeck zwischen Friedrich-Ebert-Allee und Stadthalle ist schon seit Freitag geschlossen.

Die Sperrungen wurden erforderlich, um den nördlichen Teil der Johann-Siegmund-Schuckert-Straße und Fußwege dort fertigzustellen. Zum Aldi kommt man während der Bauarbeiten von der Rudolf-Diesel-Straße über die Haltestelle Stadtmitte (ZOB) und die südliche Schuckert-Straße. Die Umleitung ist beschildert.

Während der Verkehr hier nur zwei Tage eingeschränkt ist, müssen sich Autofahrer wegen Baustellen im östlichen Teils der Friedrich-Ebert-Allee noch bis Jahresende in Geduld üben. Gesperrt ist zurzeit der Abschnitt zwischen Kreisel und Langenbergstraße, gearbeitet wird aber auch bereits zwischen Langenbergstraße sowie Einmündung von Heinrich-Nordhoff-Straße und Kirchbaunaer Straße.

Gelb markiert

Deswegen müssen Fahrzeuge die Südseite der Ebert-Allee nutzen. Gelb markierte Fahrstreifen und rot-weiße Baken weisen den Weg, wegen der schmalen Spuren ist langsames Fahren angesagt. Wer vom Stadtzentrum in den westlichen Teil der Friedrich-Ebert-Allee will - oder umgekehrt - muss die große Umleitung rund um die City nutzen. Sie wird bis zum Herbst bestehen bleiben müssen, weil abschnittsweise weitere Sperrungen erforderlich sein werden.

So plant die Stadt Baunatal die weiteren Arbeiten:

• Umbau von der Langenbergstraße bis zur Unterführung bei Glaspassage bis Ende Juni.

• Unterführung bis Einmündungsbereich mit Heinrich-Nordhoff-Straße und Kirchbaunaer Straße Anfang Juli bis Ende September.

• Danach Bau eines zweiten Kreiselverkehrs am Hotel Scirocco bis Weihnachten.

Inklusive der ersten Bauabschnitte von der Rudolf-Diesel-Straße bis einschließlich Aldi-Kreisel investiert Baunatal drei Millionen Euro in die Neugestaltung der Ebert-Allee, die dann bis zum Scirocco nur zwei- statt vierspurig sein wird. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, aber auch, damit diese Hauptachse Baunatals die Innenstadt nicht mehr so stark abschottet.

Von Ingrid Jünemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.