Konzerte, Musicals und Theater

Baunataler Kulturangebote bis Frühjahr 2013: Beatles neben Volksmusik

+
Bandbreite von Klängen: Die Coverband The Cavern Beatles (oben) kommt im Winter ebenso in die Baunataler Stadthalle wie die Dampfershow von Volksmusik-Star Maxi Arland (rechts). Der hat bei seiner Kreuzfahrt durchs Genre auch das Duo Judith & Mel (oben rechts) an Bord.

Baunatal. Die Bandbreite ist groß: Beatles-Fans kommen ebenso auf ihre Kosten wie Freunde des Volksmusik-Stars Maxi Arland. Nachdem der Baunataler Herbstpalast am Sonntag seine Pforten geschlossen hat, beginnt das winterliche Kulturprogramm in der Baunataler Stadthalle, auf der Kleinkunstbühne im Stadtteilzentrum Baunsberg und anderswo in der Stadt. Konzerte, Musical, Multivision, Theater und Kabarett sind im Angebot.

So gastieren am 4. November The Cavern Beatles in der Stadthalle – eine Coverband, die in die frühe Zeit der Fab Four von 1963 bis 1966 zurückversetzt (ab 20 Uhr). Technik, Instrumente und Kostüme sind auch der Ära von „Yesterday“ und anderen berühmten Songs nachempfunden.

Anders als bisher angekündigt, kommt die Komikerin Carolin Kebekus laut Meldung ihrer Agentur vom Montag allerdings nicht tags darauf, am 5. November, sondern mischt die Zuschauer erst am 12. März 2013 mit „Pussy Terror“ auf (ab 20 Uhr).

Erinnerungen an das frühere Russland weckt am 23. November die Show „Ivushka – Zauber der Zarenzeit“, die nicht zum ersten Mal in Baunatal gastiert. 40 Akteure bieten in passenden Kostümen Ballett, Chorgesang, Artistik und Schauspiel (ab 19.30 Uhr).

Lippenbewegungen

Die Comedy-Truppe Vollplaybacktheater gibt sich am 30. November in der Stadthalle die Ehre (ab 20 Uhr). Das Septett spielt ohne Ton nur mit Lippenbewegungen Hörspiele nach, als Vorlage dienen meist Folgen der populären Serie „Die drei Fragezeichen“. Passend heißt das Programm „Die drei ??? und der Super-Papagei“.

Alle Jahre wieder Garant für ein volles Haus: Das Weihnachtskonzert des Heeresmusikkorps Kassel, diesmal am 16. Dezember in der Stadthalle (ab 17 Uhr). Der Gesang- und Kulturverein Kirchbauna unterstützt die Musiksoldaten.

In der Adventszeit gibt es am 17. Dezember sozusagen große Oper – ein Familienmusical mit dem Titel „Zauberflöte – Bravo, bravo Papageno“ (ab 16 Uhr). Nach der Jahreswende folgt am 9. Januar das Märchenmusical Schneewittchen (ab 16 Uhr).

Für die Volksmusik-Freunde hält Maxi Arland am 10. Januar Kurs mit der großen Dampfershow (ab 19.30 Uhr). Auf seiner Kreuzfahrt sind auch Patrick Lindner, Judith & Mel, Laura Wide und andere Stars dieser Szene.

Schließlich reitet am 24. Februar Bibi Blocksberg auf ihrem Besen über die Bühne der Stadthalle (ab 15 Uhr). Auch dieses Musical ist für Kinder mit ihren Familien gedacht. Darüber hinaus ist die Stadthalle wieder Treffpunkt für Konzerte und andere Ereignisse heimischer Vereine. Zudem laufen dort zwei städtische Veranstaltungsreihen: Boulevardtheater und Multivisionsschauen. Das Stadtteilzentrum Baunsberg offeriert sechsmal Kabarett und Comedy.

Neu ist vom 5. bis 23. November ein Programm zum Jubiläum „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“ mit Angeboten an diversen Orten Baunatals.

Von Ingrid Jünemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.