Bebauungsplan Energiezentrum beschlossen

Lohfelden. Das Gemeindeparlament Lohfelden hat den Bebauungsplan Sondergebiet Zentrum Erneuerbare Energien Deutschland (ZEED) einstimmig beschlossen. Damit sind nun die Voraussetzungen geschaffen für das Zentrum inklusive Seminarbetrieb und Tagungshotel, das auf dem früheren Industriegelände der Richterhallen an der Langen Straße entstehen soll.

Im Beteiligungsverfahren habe es keine negativen Rückmeldungen von Bürgern oder Ämtern gegeben, sagte Bürgermeister Michael Reuter (SPD) während der Sitzung der Gemeindevertreter.

Für die Energiebilanz von Lohfelden habe das Projekt große Bedeutung. Er wünsche dem Investor, der Kirchner Solar Holding (Alheim), eine glückliche Hand, so Reuter weiter.

Die Gemeinde ihrerseits kann nun mit der Planung des Umbaus an der Langen Straße beginnen. Hier sollen entlang der Hallengebäude Parkplätze und Grünflächen entstehen. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.