Bedenken gegen Kauf von Preußen-Saal

Helsa. Ist der von der Gemeinde Helsa beabsichtigte Kauf des Saals am Gasthaus „König von Preußen“ eine einmalige Chance oder ein Schritt in die Schuldenfalle? Diese Frage kann nach Ansicht der Grünen Liste Helsa (GLH) erst geklärt werden, wenn der Gemeindevorstand konkrete Zahlen und Vereinbarungen über Kauf und Sanierung vorlegt.

„Eine Kaufentscheidung in sechs Tagen, ohne eine fundierte Kostenkalkulation, ist verantwortungslos“, schreibt die GLH-Fraktion in einer Pressemitteilung. Ein sanierter Saal wäre ein großer Gewinn für die Gemeinde, heißt es weiter, aber die Wünsche müssten sich am Machbaren orientieren.

Weil die schwierige Einnahmesituation der Gemeinde wohl nicht besser werde, müssten Alternativen zum Kauf geprüft werden. Die Unterstützung eines privaten Investors, der auch den Saal übernehme, findet die GLH-Fraktion „sinnvoller“ als den Haushalt der Gemeinde durch einen Kauf langfristig zu belasten. Die GLH-Fraktion hatte – anders als SPD und CDU – in der jüngsten Parlamentssitzung dem Kauf des „Preußen“-Saals nicht zugestimmt. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.