50 Jahre Standort in Fuldatal

GSG 9 beim Tag der offenen Tür der Bundespolizei

+
Löschen mit Bumbi-Bucket: Operator Andreas Meier (von links), Pilot Ralf Paulus und Flugtechniker Peter Wetzlar vor einer Superpuma.

Fuldatal. Beim Tag der offenen Tür bekommen die Besucher der Bundespolizei in Ihringshausen am Sonntag, 8. September, von 11 bis 17 Uhr viel geboten. Dies versprechen die Verantwortlichen von Bundesbereitschaftspolizei und Fliegerstaffel.

Anlass ist das 50-jährige Bestehen der Liegenschaft des ehemaligen Bundesgrenzschutzes, heute Bundespolizei, und der Fliegerstaffel.

Der Tag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst, geleitet von den Oberpfarrern Pater Andreas Bröckling und Reinhard Natt. Die musikalische Begleitung erfolgt durch das Blechbläserquintett des Bundespolizeiorchesters Hannover. Letzteres ist unter der Leitung von Romeo Balamiento zu hören.

Nach dem Gottesdienst zeigen Bundesbereitschaftspolizei und Fliegerstaffel die ganze Bandbreite ihrer Arbeit. Damit alles reibungslos abläuft, wurde auf dem 53 Hektar großen Gelände an der Niedervellmarschen Straße in den vergangenen Tagen geübt.

Zum Beispiel das Vorgehen einer Einsatzhundertschaft, die gewaltbereite Demonstranten in Schach halten muss, und von Beweissicherungsgruppen, die Einzeltäter festnehmen (13.30 Uhr). Auch der Einsatz eines Wasserwerfers wird den Besuchern demonstriert.

Diese Übersicht über alle Parkplätze und den Shuttleservice finden Sie hier in größerer Auflösung

Zur Probe ging auch die Besatzung mit Pilot Ralf Paulus, Flugtechniker Peter Wetzlar und Operator Andreas Meier mit einem Hubschrauber vom Typ Superpuma in die Luft. Die Crew wird das Löschen aus der Luft demonstrieren. Mit einem angehängten Bambi-Bucket werden pro Anflug 2000 Liter Wasser aus der Fulda geholt und über dem Gelände abgelassen.

Die Superpuma und andere Polizeihubschrauber werden zwischen 12 und 13 Uhr sowie 15 und 16 Uhr Einsätze vorführen. In dieser Zeit ist laut Bundespolizei aus Sicherheitsgründen ein angrenzender Bereich von 200 Metern Breite Richtung Ihringshausen gesperrt.

Aus der Luft werden Mitglieder der Sondereinheit GSG 9 per Fallschirm zu einem Einsatz einschweben. Mit dabei auch deren ehemaliger Leiter und jetziger Hausherr in Fuldatal als Präsident der Bundesbereitschaftspolizei, Friedrich Eichele.

Das ganze Programm der Einsätze wollen Bereitschaftspolizei und Fliegerstaffel nicht verraten. Es werde auch Überraschungen geben.

Diensthundestaffel und Reiterstaffel werden sich bei der Arbeit präsentieren, Kletterer und andere Spezialisten der Bundespolizei ihr Können zeigen. Es gibt eine Autogrammstunde mit dem nordischen Kombinierer Björn Kircheisen und Snowboard-Weltmeisterin Isabelle Laböck.

Kinderanimation, Technik-Schau, Info-Stände und Ausstellungen wie zum Beispiel historischer Uniformen runden das Angebot an diesem Tag der offenen Tür in Ihringshausen ab.

Shuttle auf zwei Routen

a im Bereich der Bundespolizei-Liegenschaft Dr.-Konrad-Adenauer nur wenige Parkplätze vorhanden sind, empfiehlt die Bundespolizei die Anreise mit öffentlichem Nahverkehr oder Fahrrad. Von einigen Haltestellen der Busse und Bahnen in Fuldatal/Kassel und Vellmar verkehren von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr ständig mehrere Shuttle-Busse der Bundespolizei auf zwei Routen zum und vom Festgelände.

Auch sind einige Parkflächen ausgewiesen, von denen man zu Fuß die Liegenschaft oder eine der Haltestellen des Shuttle-Busses erreicht. Parkplätze gibt es am Einkaufszentrum Herkules in Vellmar und nahe der Liegenschaft auf einer Wiese beim Unternehmen Diegler. In Fuldatal gibt es Flächen im Industriegebiet Ihringshausen-West (Arwed-Hahn-Straße) und bei Rewe+Kik Ihringshäuser Straße in Kassel.

Die Shuttle-Busse fahren in Vellmar die Endhaltestelle Vellmar Nord und die Haltestellen Speicherstraße und Herkules Einkaufszentrum an. In Fuldatal fahren Busse die Haltestellen Arwed-Hahn-Straße sowie an der Ihringshäuser Straße in Kassel Rewe+Kik und die Endhaltestelle der Straßenbahn an.

Von Michael Schräer

Programmpunkte und Zeiten

• Autogrammstunde mit Björn Kircheisen (nordischer Kombinierer) und der Snowboard-Weltmeisterin Isabelle Laböck ab 11.30 Uhr/Festzelt;

• Vorführung Einsatzhundertschaft ab 13.30 Uhr/Bereich Fahrzeughallen;

• Einsätze Polizeihubschrauber ab 12 und 15 Uhr/Fliegerstaffel;

• Einsatztraining 11 bis 17 Uhr/Sporthalle;

• Vorführung Diensthunde ab 13.15 und ab 16 Uhr/Sportplatz;

• Vorführung Reiterstaffel ab 11.45, 13.45, 15.15 Uhr/neben Sportplatz;

• Technische Maßnahmen in Höhen und Tiefen ab 11.15, 12.45, 14.15 und 16 Uhr/nahe Sportplatz;

• Einsatz Wasserwerfer ab 11.45, 14.30 und 16 Uhr/Bereich Fahrzeughallen;

• Einsatz Brandschutz ab 11.15, 13, 14.45 Uhr/Bereich Fahrzeughallen;

• Konzert Bundespolizeiorchester Hannover ab 11.15, 12.45 und 14.45 Uhr/Festzelt;

• Uniformschau ab 11.30, 12.45 und 14.45 Uhr/Festzelt. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.