Anneliese und August Hempel feiern heute ihre Eiserne Hochzeit – Seit 65 Jahren ein Ehepaar

Beim Tanzen „auf die Füße getappt“

Eisernes Hochzeitspaar: Anneliese und August Hempel sind seit 65 Jahren miteinander verheiratet. Foto: T. Hartung

Baunatal / Edermünde. Wenn Anneliese Hempel daran denkt, wie sie ihren Mann August einst in der Bahnhofswirtschaft in Großenritte kennengelernt hat, fällt ihr eines sofort ein: „Er ist mir bei unserem ersten Tanz ständig auf die Füße getappt“, sagt die heute 87-Jährige.

Und er hätte das Tanzen auch bis heute nicht gelernt. Mittlerweile sind Anneliese und August Hempel seit 65 Jahren verheiratet – heute feiert das Paar seine Eiserne Hochzeit.

Obwohl sie beide bei Credé in Kassel arbeiteten, hatten sie in der Firma nie etwas miteinander zu tun. Sie begegneten sich zum ersten Mal bei einer privaten Veranstaltung in Elgershausen. Nach dieser Begegnung dachte keiner der beiden daran, dass daraus eine Verbindung fürs ganze Leben entstehen würde. Erst nach ihrem ersten Tanz einige Zeit später schenkten sie sich Beachtung füreinander.

Sie trafen sich immer häufiger. Außerdem hoffte August jeden Tag, seinen Schwarm Anneliese zu sehen, wenn er auf dem Weg zur Arbeit an dem Haus in Niederzwehren, in dem sie wohnte, vorbeiging. Schließlich verliebten sie sich ineinander und am 4. Juni 1949 feierten die beiden ihre Hochzeit. Danach zog Anneliese zu ihrem Mann nach Großenritte. „Wir hatten Landwirtschaft mit Kühen, Schweinen, Ziegen und Hühnern“, berichtet Anneliese.

Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor – Tochter Ingeborg und Sohn Wolfgang. Außerdem haben die Jubilare vier Enkel und vier Urenkel. Gern erinnern sich Anneliese und August auch an zwei große Reisen nach Australien, wo sie einmal sechs Wochen und einmal für fünf Monate Freunde besuchten. Während sie bis heute ihre Freizeit oft mit Singen verbringt, war er als junger Mann jeden Sonntag als Zuschauer auf dem Großenritter Fußballplatz. Im Oktober 2012 zog August ins Seniorenzentrum nach Edermünde-Besse.

Ein Jahr später folgte auch seine Frau. Heute bewohnen die Eheleute ein gemeinsames Zimmer und genießen jede Minute miteinander. Ihre Eiserne Hochzeit feiern die Jubilare im Seniorenzentrum.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.