25 Vereine nahmen am Sonntag an Festzug in Nieste teil – Kirmes litt unter Besuchermangel

Beim Umzug fanden alle Platz

Am Sonntagnachmittag war der Festplatz verwaist. Die Fahrgeschäfte standen still.

Nieste. Buntes Treiben auf der Kaufunger Straße, aber gähnene Leere auf dem Festplatz. Während beim Festumzug anlässlich der Niester Kirmes am Wochenende hunderte Zuschauer die Straßen säumten, standen auf der Kirmes selbst die Fahrgeschäfte still. Doch wer dabei einen Zusammenhang sieht, liegt falsch.

„Gar nichts“, sagt Sascha Schöniger, auf die Frage, wieviel denn am Wochenende rund um sein Karussel los gewesen sei. Der Schausteller aus Espenau betreibt eines von zwei Fahrgeschäften auf dem Festplatz. Am Freitag und Samstag ließ sich der Zuschauermangel noch mit dem miesen Wetter erklären. Am Sonntag fehlte es jedoch auch bei Sonnenschein und milden Temperaturen an Besuchern.

Gute Laune

Der Wetterumschwung kam für den Festzug allerdings gerade recht. 25 Vereine aus Nieste und den Nachbargemeinden machten sich teils bunt kostümiert auf den Weg durch den Ort. Hoch im Wagen, zu Fuß oder wie die erst 20 Monate alte Kiara Bischoff im Kinderwagen, geschoben von Oma Astrid - irgendwie fand jeder seinen Platz im Umzug.

Kostümiert als Tanzbären, Piraten oder Feuerwehrmänner in Strahlenanzügen grüßten die Niester von den Wagen. Ob Sportverein, Feuerwehr oder Kinderschützen - bunt gemischt und guter Laune sorgten die Vereine für gute Stimmung im Publikum.

Werbung für Jubiläum

Mit dabei war auch ein Motivwagen der niedersächsischen Nachbargemeinde Escherode, die auf diese Weise Werbung für ihr 1200-jähriges Jubiläum im nächsten Jahr machte.

Während die älteren unter den Zuschauern das Geschehen entspannt vom Straßenrand oder aus den Fenstern der angrenzenden Häuser verfolgten, sprangen Kinder umher und versuchten die ihnen von den Festwagen zugeworfenen Süßigkeiten zu fangen.

Von Lasse Deppe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.