Vellmarer feierten Prunk- und Galasitzung der Aquarianer

+
Ahoi, ihr Matrosen und Landratten: Wild ging es auf der Bühne beim Auftritt der Junioren zu, als sie mit einem Mix aus Techno- und Popmusik auf die Bühne stürmten.

Vellmar. Babyblauer Strampelanzug, Riesenschnuller und nicht gerade kleinkindergerechte Witze im Gepäck – so präsentierte sich Franz Pszysko aus Nieste bei der Prunk- und Galasitzung der KG Aquarianer-Vellmar.

Es gab auch Tipps für die Eltern: „Seid immer lieb zu euren Kindern. Die suchen später euer Altersheim aus.“

Mehrere Aufgaben erfüllte Steffani Sommer: Als Organisatorin, Pressewartin und Prinzessin kümmerte sich ihre Lieblichkeit um das Volk in Frommershausen. Sie und Prinz Thomas I waren in bester Feierlaune.

Die Hoheiten in Feierlaune: Ihre Lieblichkeit Prinzessin Steffi I. und Prinz Thomas I.

Mit der Drum & Brass-Band Kassel kam mehr Stimmung auf, denn die Musiker erfüllten mit Trompetentönen und kräftigen Schlaginstrumenten die Halle mit Liedern von den Sportfreunden Stiller, ABBA und dem Country Rose-Hit „Take me home“.

Feenzauber verbreiteten die jüngsten Tänzer des Vereins, der Kindermarsch. In ihren bunten Kostümen verzauberten sie, die Tanzmariechen und die Junioren die 250 Zuschauer.

Märchenhaft ging es weiter – allerdings anders, als man es von Rotkäppchen kennt. So präsentierte die Rentnerbank Holzhausen das gute Mädchen mit dem Samtcape als liebeshungrige junge Frau in sexy Kleidung. Die Großmutter bekam nicht Kuchen und Wein, sondern Sprengstoff, und der Jäger war alles andere als treffsicher.

Eine Überraschung wartete auf Dieter Krumpholz. Er wurde von Jürgen Möller, Präsident der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen (IKN), für seinen jahrelangen und unermüdlichen Einsatz in der närrischen Zeit geehrt.

Fotos: Prunk- und Galasitzung in Vellmar-Frommershausen

Prunk- und Galasitzung in Vellmar-Frommershausen

Stadträtin Regine Braunen legte in Sachen Humor und Ironie los. Sexistische Diskussionen verfolgte sie im Rathaus. Im Putzkittel stand sie auf der Bühne und informierte über schwäbische Ministerle mit einem Hang zu gutem Wein und hübschen Frauen, über das Dschungelcamp und die armen Stars mit ihrem Hang zum Unverständlichen.

Von Anthoula Grigoriadou

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.