Lesung mit geheimem Autor

Autor: Einer von Zwanzig

Vellmar. Eine Lesung der besonderen Art gibt es am Montag, 10. September, ab 19.30 Uhr im evangelischen Kirchenzentrum Vellmar Stadtmitte.

Die Vellmarer Buchhandlung „büchereck“ wurde als eine von nur zehn deutschen Buchhandlungen ausgewählt, um ein „Blind Date“ mit einem Autor zu veranstalten, der auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2012 steht - also einer der 20 Autoren, die im Wettstreit stehen um den besten deutschsprachigen Roman des Jahres 2012.

Dafür wurden im Vorfeld 147 Romane eingereicht und von einer hochkarätigen Jury kritisch unter die Lupe genommen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit etwas Glück lernen die Besucher am 10. September den neuen Buchpreisträger 2012 kennen - die Chancen stehen 1:20. Offiziell bekannt gegeben von der Jury wird der neue Preisträger zwei Tage nach der Lesung in Vellmar am 12. September.

Veranstalter ist der Literaturverein Ecke und Kreis Vellmar.

Karten für diese Lesung gibt es ab Montag, 13. August, für acht Euro im Vorverkauf (Abendkasse: zehn Euro) bei „büchereck“ am Vellmarer Rathausplatz (0561/826561) und in der Stadtbücherei Vellmar (0561/8200748). (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.