„Bekloppte Umleitung“ in Thüringen: Ähnlicher Fall 2012 in der Region

Nieste/Erfurt. Sie sorgt zurzeit bundesweit für Schlagzeilen als „Deutschlands bekloppteste Umleitung": eine Ausweichstrecke für die B 86 in Thüringen.

Weil die Straße in Sachsenburg auf einer Länge von 700 Metern saniert wird, müssen Autofahrer eine Umleitung von 43 Kilometern auf sich nehmen.

Den Titel „Deutschlands bekloppteste Umleitung“ hätte sich 2012 auch beinahe auch eine Strecke kreuz und quer durch Nordhessen verdient. Für die Sanierung der Straße zwischen Dahlheim, Uschlag, Nieste und Kleinalmerode hatte das Niedersächsische Landesamt für Straßenbau bereits eine 49 Kilometer lange Umleitung ausgewiesen. Der Plan wurde nach einem HNA-Bericht gestoppt.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte aus dem Jahr 2012.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.