Benefiztag auf dem Lohfeldener Autohof

Lohfelden. Ein Junge mit Funkgerät im Rollstuhl, der  gern mal auf einem Lkw mitfahren möchte. 18 Trucker, die seinen Wunsch über den Äther mithören und sich aufmachen, ihn in Erfüllung zu gehen lassen: Diesen Text des Ohrwurms „Ruf Teddy Bär eins-vier“ von Jonny Hill hat Andreas Böcker wie viele andere Fernfahrer schon zig-mal in seinem Trucks gehört.

Der Trucker der Spedition Rutte aus dem Münsterland will diese rührende Geschichte mit seinen Kollegen Jochen Franz von der Firma Franz Internationale Transporte (Alsfeld) und Ulrike Müller aus Bad Soden-Salmünster (Logistikgruppe Uhlhorn) sowie dem Autohof Lohfelden in der Realität übertreffen: Am Samstag, 14. Juni, sollen mindestens 50 Fernfahrer ebenso viele Heimkinder aus der Kasseler Region unter dem Motto „A happy day of life“ (Ein schöner Tag im Leben) mit ihren Lkw zum Autohof an der A7 kutschieren und beschenken.

Dort soll von 11 bis 24 Uhr ein großes Benefizfest mit kostenlosem Eintritt, Live-Musik, Spielaktionen, einer Versteigerung von Kinderbildern und einer Tombola starten, deren Erlös wieder den Kindern zu gute kommen soll. Alle Lkw treffen um 13 Uhr zeitgleich am SVG-Autohof ein. Ab 15 Uhr spielt die Country-Band „Sawyer“. Abends soll es eine After-Show-Party mit der Band „Pinocchio“ für die Erwachsenen geben. „Wir wollen zeigen, dass Fernfahrer mehr bewegen könen als Fracht, und etwas für Kinder tun, für die nicht jeden Tag die Sonne scheint“, sagt Böcker. Kindereinrichtungen wie das Kasseler Institut Lauterbad und das Haus „Struwwelpeter“ in Reinhardshagen seien schon im Boot. Mit weiteren stehe man in Verhandlungen. Hauptsponsor der Aktion sei die Firma Volvo Trucks und der SVG-Autohof Lohfelden. Aber auch viele Speditionschefs und Fernfahrer hätten schon Unterstützung zugesichert.

Auf der Benefiztour, die Böcker, Franz und Müller ausschließlich über die Internetplattform Facebook organisieren, wollen sich die Trucker laut Böcker von 100 Motorradfahrern eines internationalen Bikerclubs begleiten lassen. Da habe er schon die Zusage, berichtete er. Den Autohof Lohfelden habe man als Partner ausgesucht, weil er in der Mitte Deutschlands liege. (pdi)

Infos und Kontakt: Andreas Böcker, Tel. 01578-0301346

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.