Benzingespräche und Party: 150 Biker kamen zum Laschkorkentreffen des Motorradclubs

+
Ein schönes Gespann: Petra Messner (von links) und Manfred Siebert. Daneben Urgestein des Moto-Clubs, Frank „Camacho“ Gruhn, zu dessen 30-jähriger Vereinzugehörigkeit Clubvorsitzender Peter Rebelein gratuliert.  

Lohfelden. Das sonnige Wetter sorgte am Wochenende für Andrang auf dem Vereinsgelände des Motorradclubs Lohfelden: Am traditionellen Laschkorkentreffen in Crumbach nahmen mehr als 150 Biker aus der Region und von befreundeten, auswärtigen Clubs teil. Die Wiese an der Vereinsgarage im Herchenbach erwies sich als idealer Veranstaltungsort.

„Wir haben unseren Gästen aus Balingen, Meddersheim, Lich und Steinau während einer Ausfahrt die Stadt Kassel und ihre Umgebung vorgestellt“, sagte Peter Rebelein, Vorsitzender des Moto-Clubs Lohfelden Söhre. Der Clubchef ist selbst Besitzer einer Kawasaki Versys und freute sich mit den Gästen über das für Biker ideale Wetter.

An der Clubgarage dominierten die typischen „Benzingespräche“. Motorradfahrer haben sich immer eine Menge zu erzählen: „Das sind alles nette Kumpels und Freunde, mit denen man gute Gespräche führt“, sagte Spediteur Manfred Siebert (58) aus Schauenburg, der mit einem schicken Yamaha-Gespann („Le Fevre-Umbau“) am Laschkorkentreffen teilnahm.

Am Samstagabend wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt: Frank „Camacho“ Gruhn, Ralf Groß und Bernd Wenzel machen seit 30 Jahren bei den Laschkorken mit. Jens Müller seit 20 Jahren. Gefeiert wurde auch: In der mit gemütlichen Sitzplätzen und einer Tanzfläche ausgestatteten Sommerlaube des Schützenvereins spielte DJ Marco Siegmann Rock der 80er und 90er und sorgte damit an beiden Abenden für Partylaune. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.