Lastwagen werden bisher einfach dort abgestellt

Gefährliche Verkehrssituation bei Bergshausen: Pfosten sollen wildes Parken stoppen

Fuldabrück. Jahrelang gab es Ärger wegen der Parksituation an der Landstraße in Höhe der beiden Bergshäuser Ortseinfahrten zwischen Dörnhagen und Kassel.

Lastwagen, einzelne Zugmaschinen und Anhänger wurden einfach dort auf dem Seitenstreifen abgestellt, Müll abgeladen und durch Wendemanöver der Verkehr gefährdet, kritisierte Bürgermeister Dieter Lengemann. Dies hat nun ein Ende.

Bei einem Termin vor Ort Ende Mai mit der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil, der Polizei und der Gemeinde Fuldabrück fiel die Entscheidung: Die Leitpfosten sollen in diesem Bereich verdichtet werden, um künftig das Parken von Lkw zu verhindert. „Alle 20 Meter soll ein Leitpfosten gesetzt werden“, sagt Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil. Darum kümmere sich die zuständige Autobahnmeisterei. 

„Bis Ende nächster Wochen soll alles fertig sein.“ Zwar ist das Parken auf dem Seitenstreifen an der Landstraße bei Bergshausen nicht verboten, wie ein Polizeisprecher auf HNA-Anfrage erklärte. Aber in einem gemeinsamen Termin habe man sich trotzdem dafür entschieden, Abhilfe zu schaffen. „Wir denken, dass wir so am besten mit der Situation umgehen können“, sagt Sinemus.

Eine Variante hätte laut Bürgermeister Lengemann auch der Rückbau des Seitenstreifens sein können. „Aber wenn dort nun niemand mehr parken kann, wird sich die Natur den Bereich zurückerobern. Das heißt, dort wird es wieder grün werden“, so der Rathauschef. 

Er hatte neben abgelagertem Müll und verschmutztem Seitenstreifen vor allem den Sicherheitsaspekt infrage gestellt: Denn die Lkw parkten oft auch mit dem Führerhaus in Richtung Gegenverkehr. „Wenn solch ein schweres, großes Fahrzeug dann dort auf der Landstraße erst mal wenden muss, ist das für die Verkehrsteilnehmer sehr gefährlich.“

Das alles soll nun durch die Leitpfosten verhindert werden. „Wir sind mit der Lösung zufrieden“, sagt Dieter Lengemann.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Theresa Novak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.