Baunataler wollen Zucht aufbauen

Bester Freund, der Wolfshund

+
Ein Trio, das auffällt: Iris und Sebastian Gruner verbringen mit ihrem Tschechischen Wolfshund Rosco viel Zeit im Freien.

Baunatal. „Ist das ein Wolf?“ Diese Frage hören Sebastian und Iris Gruner aus Baunatal fast immer, wenn sie mit ihrem Hund spazieren gehen. Und tatsächlich sieht Rosco seinen wilden Vorfahren äußerst ähnlich: Der Rüde ist ein Tschechoslowakischer Wolfshund, eine imposante Kreuzung aus Karpatenwolf und Deutschem Schäferhund.

Vor knapp drei Jahren zog Rosco bei den Gruners ein. Geboren wurde er in Bratislava. „Es war nicht einfach, einen geeigneten Welpen zu finden“, erklärt der 31-jährige Polizeibeamte. Deutschlandweit gebe es nur etwa 500 Tiere dieser Rasse, und das Baunataler Paar hatte eine klare Vorstellung von seinem neuen Familienmitglied: Groß, gemütlich und familienfreundlich sollte ihr Hund sein. Eben ganz so wie Rosco, der ursprünglich einmal auf den etwas sperrigen Namen „Cirion Potomok Vlkov“ hörte.

Lesen Sie auch

Experten-Interview: Wolfshund ist kein Familienhund

Seitdem hat der Rüde das Leben des Baunataler Paares grundlegend auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass ein solch großer Hund (Schultermaß 70 Zentimeter) allerhand Platz in der Wohnung beansprucht. Tiere dieser Rasse verlangen ihren Besitzern einiges ab: Sie brauchen viel Bewegung, lieben kniffelige Aufgaben, sind dabei aber recht dickköpfig. „Dass sie so eigenständig und ursprünglich sind, macht den Reiz aus“, erklärt Sebastian Gruner, dessen 32 Ehefrau Iris als Kauffrau im Groß- und Einzelhandel arbeitet. Mindestens drei Stunden pro Tag sind die Gruners mit Rosco im Freien unterwegs. Dann steht vor allem eines im Mittelpunkt: Action. „Tschechische Wolfshunde  sind bekannt für ihre Ausdauer. Sie lieben Langstreckenläufe“, sagt Sebastian Gruner.

In den nächsten Jahren soll der Rüde übrigens Gesellschaft bekommen. Zurzeit suchen die Gruners ein Haus, in dem sie eine Zucht für Tschechische Wolfshunde aufbauen wollen. Bis dahin vermittelt das Paar seinen Hund als Deckrüden. „Anfragen gibt es aus ganz Europa“, sagt Sebastian Gruner. Kein Wunder: Immerhin wurde Rosco bereits auf einigen Hundeschauen als Bester seiner Rasse ausgezeichnet. (pdf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.