Baunatal: Betrüger stahlen Goldschmuck von 78-Jähriger

Baunatal. Goldschmuck von bisher unbekanntem Wert erbeutete ein Betrüger am Montag bei einer 78-jährigen Rentnerin in Rengershausen. Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange stellte sich der Täter bei der Frau als Mitarbeiter einer Reinigungsfirma vor.

Der Unbekannte bot der Rengershäuserin an, die Waschbetonplatten vor dem Haus am Trifthof zu säubern. Das lehnt die Rentnerin ab. Daraufhin erklärte der Mann, dass sein Vater eine Goldschmiede in Wolfhagen betreibe und auf der Suche nach alten Schmuckstücken sei. Er selbst könne diese zu einem guten Preis ankaufen.

Daraufhin holte die Frau eine Papiertüte, die bis zur Hälfte mit alten Goldschmuckstücken gefüllt war. Der Unbekannte nahm die Tüte und gab vor, den Preis für die Stücke bei einem Bekannten in seinem Auto ermitteln zu lassen. Der Täter verschwand mit dem Schmuck und kehrte nicht weider zurück.

Der Täter soll etwa 20 Jahre alt sein und sehr kurze Haare, ähnlich einer Glatze, haben. Er soll 1,65 bis 1,70 Meter groß sein und eine untersetzte Figur haben. Er trug einen Ohrring im rechten Ohr und eine schwarze Lederjacke. Hinweise an die Polizei: 0561/9100. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.