Kindergarten Lossespatzen erhielt Qualitätssiegel

+
Zeigen stolz das Qualitätssiegel: Luca (vorne, von links), Joelina und Simon, (dahinter) Denise, Kim-Lara, Carli, Noah und Helena (mit Kindergartenleiterin Andrea Fricke) fühlen sich bei den Lossespatzen sichtlich wohl.                              

Helsa. Kunstwerke aus der Farbschleuder hängen zum Trocknen an Leinen, die Kinder jonglieren und lassen es sich schmecken – das Sommerfest des Kindergartens Lossespatzen in Helsa hatte gleich mehrere Höhepunkte zu bieten.

„Wir haben das Qualitätssiegel Hessischer Bewegungskindergarten bekommen“, sagt Kindergartenleiterin Andrea Fricke. „Dafür haben alle Kollegen Schulungen sowie Team- und Einzelfortbildungen mitgemacht, Übungsleiterscheine bekommen und somit viele Zusatzqualifikationen erworben.“

Außerdem wurde das neue Trampolin für die Außenanlage, das mehrere örtliche Sponsoren finanziert haben, von den Mädchen und Jungen tatkräftig eingeweiht.

Sport, gute Ernährung und Entspannung gehören schon lange zum Alltag in dem Kindergarten. „Wir pflanzen eigenes Gemüse im Garten an und naschen gerne Süßes. Aber bewusst“, sagte Andrea Fricke. Auch die Eltern seien gut mit eingebunden. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.