Pflege fürs Kreuz: Vorschüler der Kindergärten Königsfahrt und Regenbogen absolvierten Rückenschule

Bewegung ist so wichtig wie Zahnpasta

Spielerisch lernen: Luisa (von links), Marissa, Hannah, Sören, Anna, Sebastian mit Puppe Maya, Paula und Paul lernten die Wirbelsäure kennen und bekamen Spaß an Bewegung vermittelt. Fotos: Kisling

Ahnatal. Rückenschmerzen gelten heutzutage bei vielen Menschen als regelmäßig auftretendes Problem. Dabei kann man bereits durch einfache Maßnahmen Abhilfe schaffen. „Unser Rücken bedarf besonderer Pflege. Für unseren Rücken ist Bewegung wie die Zahnpasta beim Zähneputzen. Und unsere Zähne putzen wir schließlich täglich“, erklärte Physiotherapeutin Ricarda Riese.

Für neun Vorschulkinder des Kindergartens Regenbogen am Kammerberg und des Kindergartens Königsfahrt in Weimar bot Riese eine Rückenschule an. Auf spielerische Weise wurde den Sprösslingen die Anatomie der Wirbelsäule vermittelt. Vor allem aber ging es darum, sich richtig zu bewegen.

„Mit dem Schulbeginn werden die Kinder praktisch in die starre Sitzhaltung gezwungen. Deshalb ist es gerade für diese Zielgruppe wichtig, den Spaß an Bewegung zu vermitteln“, so Riese.

Kinder entwickeln erst ab dem fünften Lebensjahr die Fähigkeit, sich rückenunfreundlich zu bewegen. Davor sei die schadhafte Belastung für den Rücken aufgrund der großen Bewegungsvielfalt noch nicht gegeben.

Doch mit steigendem Alter orientieren sich die Sprösslinge zunehmend an Erwachsenen – und gucken sich viele Bewegungen falsch ab. Durch frühes Lernen von richtigen Bewegungsmustern können langfristige Fehlstellungen und Probleme im Rückenbereich verhindert werden.

In sechs Kursstunden erfuhren die neun angehenden Schüler, wie man sich rückenfreundlich hinsetzt, bückt und einen Schulranzen trägt. Die erlernten Informationen sammelten die Kinder in Mappen.

„Ich habe einiges Neues gelernt und werde mich in Zukunft danach richten“, berichtete Paul. Für Anna stand vor allem der Spaß im Vordergrund. Abschließend präsentierten die Kinder das Gelernte ihren Eltern.

Für die Kindergartenleiterin des Kindergartens Königsfahrt, Gerlinde Siebert, war der Kurs ein voller Erfolg: „Die Kinder waren absolut begeistert. Besonders gut hat mir die Kooperation mit dem Kindergarten Regenbogen gefallen, dies ist auch für die Kinder eine tolle Sache“, freute sich Siebert über die positive Resonanz auf die Rückenschule.

Von Tobias Kisling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.