Für Ausbildung ab Herbst 2013 muss man sich bis 31. Oktober melden

VW: Bewerbungsfrist endet

+
Beruf lernen bei VW: Das Bild, 2011 in der Volkswagen Coaching entstanden, zeigt Lea Scheyk, angehende Industriemechanikerin, mit Ausbilderin Uta Ludwig.

Baunatal. Junge Frauen und Männer, die bei VW ab September 2013 eine Ausbildung absolvieren möchten, müssen sich bis Mittwoch nächster Woche, 31. Oktober, melden. Darauf weist der Volkswagen-Konzern hin.

Angeboten werden hauptsächlich gewerblich-technische und kaufmännische Ausbildungen, ferner Studiengänge im dualen System. 30 Berufe stehen auf der Liste, von A wie Automobilkaufmann bis Z wie Zerspanungsmechaniker. Der akademische Weg ab Wintersemester 2013/2014 kombiniert in 23 Fachrichtungen die Berufsausbildung mit einem Studium an einer Hochschule.

Ausbildungsplätze gibt es in den VW-Werken Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hannover, Salzgitter, Osnabrück und Baunatal. Nicht jeder Beruf wird aber überall offeriert, in Nordhessen zum Beispiel sind es acht Berufsfelder. In diesem Jahr begannen 1700 junge Leute eine Ausbildung.

Bewerbungen sind nur im Internet möglich. (ing)

www.vw-azubi.de

www.vw-duales- studium.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.