Esther Matzdorf ist neue Jugendarbeiterin der evangelischen Kirche in Niestetal

Bibel in Alltag übersetzen

Neue Jugendarbeiterin: Esther Matzdorf will junge Leute in Niestetal für den Glauben begeistern. Foto:  Dilling

Niestetal. Die Bibel empfinden viele Jugendliche als sehr abstrakt, sagt Esther Matzdorf. Doch wenn es gelinge, die Erkenntnisse der Bibel erlebbar zu machen und in die Alltagssprache zu übersetzen, könne man auch Kinder und junge Leute auf die Botschaft des Glaubens neugierig machen.

Matzdorf wird das in Niestetal ausprobieren: Die 25-Jährige ist seit diesem Monat die neue Jugendarbeiterin der evangelischen Kirchengemeinde Niestetal, als Nachfolgerin von Ramona Eckhardt, die in Mutterschaftsurlaub gegangen ist.

Esther Matzdorf bringt eine Menge Erfahrung in der Jugendarbeit mit. Schon als Schülerin arbeitete die Kasselerin im Jugendclub „Church“ in Wehlheiden, betreute kirchliche Kindergruppen, gestaltete später die Jugendkulturkirche in Kassel mit und rückte in den Vorstand der evangelischen Jugendvertretung des Stadtkirchenkreises auf. Sogar demonstriert hat Matzdorf schon, vor dem Haus der Kirche in Kassel gegen die Kürzung der Mittel für Jugendarbeit.

Matzdorf, die an der Uni Kassel Erziehungswissenschaften, Psychologie und Soziologie studiert hat, ist zunächst für ein Jahr als Jugendarbeiterin eingestellt worden. Als ihre reizvollste Aufgabe sieht sie an, den offenen Jugendtreff der Kirche in Heiligenrode wiederzubeleben. Der solle nicht in Konkurrenz zum Jugendzentrum der politischen Gemeinde treten, sondern mit seinem Angebot Anreize schaffen, sich mit Glaubensfragen zu beschäftigen, sagt Matzdorf. Sie will Jugendliche ermuntern, das Kirchengebäude als ihren Raum anzusehen.

Daneben muss sich die Vielleserin und begeisterte Squash-Spielerin um vier Kindergruppen, den Jugendgottesdienst und das Kinderkirchen-Team kümmern.

Kontakt: www.Jugendarbeit.niestetal@ekkw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.