Bike-Börse: Laura freute sich über ein lila Fahrrad

Teamarbeit: Uschka John (67) und ihr Sohn Mischa John (38, links).

Baunatal / Edermünde. 1000 Euro für die Arbeit der Hilfsorganisation terre des hommes - das ist das Ergebnis der jüngsten Bike-Börse von Uschka John in der Parkgarage in Baunatals Stadtmitte. 120 000 Euro hat die engagierte Organisatorin durch diese und ähnliche Aktionen für Kinder in Not gesammelt.

„Wir sind zum ersten Mal hier und haben zwei Fahrräder mitgebracht, die wir verkaufen wollen“, berichtet Heike Bachmann aus Edermünde-Grifte. „Beide sind jetzt weg, und Laura hat ihr Traumfahrrad gefunden“, freut sie sich. Die Sechsjährige führt es gleich mal vor. „Es sollte wieder lila sein und eine Gangschaltung haben“, erzählt sie.

Erfolgreich beim Fahrradkauf: Heike Bachmann mit Ben (4, von links), Paulina Kauffeld (7) und Laura Bachmann (6).

Zum achten Mal seit 2004 veranstaltete Uschka John, die vor zwei Jahren für ihr Engagement mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet wurde, ihre Baunataler Bike-Börse im Parkhaus am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Altenbauna. „Der Erlös geht an Flüchtlingskinder in Mali in Westafrika“, erläutert sie. Die Hertingshäuserin engagiert sich seit 22 Jahren ehrenamtlich als Korrespondentin für die Hilfsorganisation terre des hommes.

Arnold Dittmar gehörte zu den Helfern. „Kurz vor dem Öffnen bildete sich eine Menschentraube, dann ging das ruck, zuck, und die Hälfte der gebrauchten Fahrräder war bereits weg“, berichtet er. „Andreas Weick und Norbert Schlett haben die Räder zuvor durchgesehen“, bedankt sich Uschka John, die von Anfang an von ihrem Sohn Mischa unterstützt wurde. „Wir sind extra aus Nürnberg angereist“, sagt er. Seit zwei Jahren hilft auch seine Freundin Sandra Szeppek mit.

Zu den 15 Fahrrädern aus dem Bestand kamen zu Beginn der Fahrradbörse noch 90 weitere und ein E-Bike hinzu. Die Eigentümer legten zunächst die Preise fest, die sie für ihre Räder erzielen wollten. Pro Rad zahlten sie eine Vermittlungsgebühr von fünf Euro - terre des hommes erhält darüber hinaus zehn Prozent jedes Verkaufserlöses.

Lauras Freundin Paulina Kauffeld (7) hatte ebenfalls Glück. „Mein altes Fahrrad hatte nur sechs, das hier hat jetzt 21 Gänge“, erklärt sie und fährt eine Ehrenrunde.

Die übrig gebliebenen Fahrräder bietet Uschka John in ihrem Zuhause und über das Internet weiter zum Verkauf an. „Sämtliche Größen von zwölf bis 28 Zoll und ein Dreirad sind momentan noch vorhanden“, bestätigt sie.

Von Bettina Wienecke

Stichwort: Seit 22 Jahren Hilfe für Kinder in Not

Seit 1991 engagiert sich Uschka John über die Hilfsorganisation terre des hommes (französisch für: Erde der Menschlichkeit) für Kinder in Not. Seit 2004 veranstaltet sie neben Flohmärkten auch eine Börse für gebrauchte Fahrräder. Die 67-jährige Sekretärin, die inzwischen in Rente ist, hat im Laufe der Jahre Spenden in Höhe von 120 000 Euro mobilisiert. (pbw) Kontakt: Uschka John, Baunatal- Hertingshausen, Tel. 056 65/70 93, E-Mail-Adresse: uschka.john@t-online.de, Infos: www.tdh.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.