SMA mit Bike-Preis ausgezeichnet - Unternehmen plant Radweg zum Firmenstandort

Niestetal/Offenbach. Die Niestetaler Solarfirma SMA ist am Mittwochabend in Offenbach mit dem Bike+Business-Preis 2012 ausgezeichnet worden.

Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) übergab den Preis in den Räumen des Deutschen Wetterdienstes an den leitenden SMA-Mitarbeiter Günther Häckl. Den Preis, der vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hessen und dem Regionalverband Frankfurt/Rhein-Main vergeben wird, erhalten Unternehmen und Kommunen, die in vorbildlicher Weise den Berufsradverkehr fördern.

1,2 Mio. Rad-Kilometer

Das ist bei SMA nach Ansicht der Jury der Fall. Die 5500 Mitarbeiter des Unternehmens legen pro Jahr 1,2 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Auf diese Weise werden jährlich 200 Tonnen CO2 vermieden.

SMA möchte den Rad-Anteil von neun Prozent (im Jahr 2010) bis zum Jahr 2020 auf 18 Prozent verdoppeln.

Auch die Kombination von Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln (Bike+Ride) hat SMA im Blick, das Rad ist Teil des integrierten Mobilitätsmanagements der Solarfirma. So hat SMA ein Büro beauftragt zu planen, wie Radfahrer am sichersten und bequemsten von Kassel zum Firmenstandort nach Niestetal kommen. Die Entwürfe dienen als Vorschläge für die kommunale Planung.

Ganzheitlicher Ansatz

„Ich freue mich sehr, dass mit SMA ein Unternehmen, das auf dem Feld der erneuerbaren Energien tätig ist, den Preis erhält. Hier zeigt sich, dass hinsichtlich des ökologischen Aspekts in den Unternehmen ein ganzheitlicher Ansatz herrscht“, sgte Birgit Simon (Grüne), Umweltdezernentin des Regionalverbands.

Umstieg aufs Fahrrad

SMA beteiligt sich seit vergangenem Jahr an bike+business. Dabei werden Arbeitgeber beraten, die ihre Mitarbeiter motivieren möchten, vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen. Nützlich sind dafür Einrichtungen wie moderne Fahrradständer und Duschen, Aktionstage und eine gezielte Werbung für die Nutzung des Fahrrads. (hog) Informationen: www.bikeandbusiness.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.