Ray Binder spielte open air in Wellerode

+

Wellerode. „Seid ihr ready für Rock‘n Roll?“ fragte Ray Binder. Anschließend verzückte der Kasseler Rock- und Bluesmusiker die Besucher auf der Außenterrasse an der Gaststätte „Zur Söhrebahn“ in Wellerode.

So schön und sauber habe hier noch keine Band gespielt, sagte eine Zuhörerin, als der Altmeister mit seiner Musik unter der alten Hainbuche vor dem Gasthaus einen Bogen von „Route 66“ über „Sweet Home Alabama“ bis zu Songs der legendären Blues-Brothers spannte.

Binder spielte auch eigene Schöpfungen wie den Blues, den er 1981 in New York für seine Kinder schrieb. Sehr viel Beifall gab es auch für Klassiker der Rolling Stones und von Elvis Presley. Die Besucher des gut besuchten Konzerts genossen die Open-Air-Atmosphäre an dem warmen Sommerabend in Wellerode. Auf unserem Bild an der alten Zugachse vor dem Traditionslokal sind zu sehen: Ray Binder (Mitte) mit seiner Band sowie den Wirtsleuten Marcella und Björn Langhuth mit Sohn Daniel (11) und Annelie und Karl-Heinz Eichhorn. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.