Blasorchester Wellerode begeisterte mit Pfingstkonzert

+

Wellerode. „Let´s make music“ war das Motto eines zweistündigen Konzerts des Blasorchesters Wellerode, zu dem mehr als 350 Besucher am Pfingstwochenende in die Mehrzweckhalle des Söhrewalder Ortsteils strömten.

Das TSG-Blasorchester bewies einmal mehr, wie sehr Musik vom Niveau und Einfühlungsvermögen der Interpreten getragen wird. Den Auftakt bestritt der wieder vereinte Spielmannszug. Danach spielte das abwechselnd von drei Dirigenten geleitete Blasorchester ins Ohr gehende Musik aus berühmten Filmserien.

Im Blasorchester der TSG Wellerode sind mehr als 100 Musiker aktiv. Unter ihnen viele junge Musiker, die von Orchesterchef Gerd Weinreich und seinem Team behutsam an die Mitwirkung in der ersten Besetzung herangeführt wurden.

Blasorchester Wellerode

Jugendlich frisch ging es auch nach der Pause weiter, als Latin-Rock von Carlos Santana und Hits von Wolfgang Petry angesagt waren. Das Publikum war begeistert und erhielt mehrere Märsche als Zugabe. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.