Rockband gastierte in Grundschule Wellerode - Lehrreiche Unterrichtsstunde warf viele Fragen auf

Blinde Musiker erstaunen Kinder

Söhrewald. Die Band „Blind Foundation“ spielt Rock, Pop, Blues und Soul. Jetzt gastierte die Gruppe um Bandleader Markus Hofmann im Rahmen des Projektes „Musikalische Grundschule“ an der Grundschule Söhrewald. Die Musiker, von denen drei blind sind, erklärten den sechs- bis zwölfjährigen Kindern ihre Instrumente und begeisterten mit Kostproben ihres Könnens.

Am Ende der rockigen und zugleich lehrreichen Schulstunde hatten die Schülerinnen und Schüler viele Fragen an die Musiker.

„Blind Foundation“ ist eine Gründung der Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte. Die Musiker treten bundesweit bei Galas und Konzerten auf. Wenn es die Verpflichtungen zulassen, geht die Band mit der musikalischen Schulstunde auf Reisen.

Viel Gefühl statt Sehen

In Wellerode spielte die Band zuerst für die jüngsten Schüler. Eine Stunde später füllten die Schüler der dritten und vierten Klassen die Ränge der Mehrzweckhalle. Die Kinder lernen von Markus Hofman und seinen Kollegen, wie man einen Song aufbaut. Wenn man nicht sehen kann, müsse man viel Gefühl in den Armen und Beinen haben, sagt der blinde Pianist Mohamed Metwalli.

Der ebenfalls blinde Schlagzeuger Manni Scharpenberg ist Lead-Sänger der Band. Die Kinder bewundern an ihm vor allem, dass er trotz seiner Behinderung alle Texte beherrscht. Sie haben im Unterricht erfahren, wie schwer es für blinde Musiker sein muss, mit Sehenden auf einer Stufe zu spielen: „Wir haben es mit verbundenen Augen an einem Daumenklavier simuliert“, sagt Musiklehrerin Sigrun Weyhe. In der Turnhalle kommt Stimmung und Beifall auf, als die Band beim Spliff-Titel „Carbonara e una Coca-Cola“ vierstimmig singt und den Superhit „Hänschen klein“ in fünf verschiedenen Fassungen spielt. Schließlich beenden die fünf sympathischen Musiker das kleine Konzert mit einer ins Ohr gehenden Fassung von „The lion sleeps tonight“. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.