Wieder Schaden im Windpark Söhre

Blitz beschädigte wieder Rotorblatt

Söhrewald. Schon wieder ist ein Rotorblatt einer Windkraftanlage in der Söhre beschädigt worden. Wie die Städtischen Werke am Mittwochabend mitteilten, wird der knapp 60 Meter lange Flügel jetzt abgenommen und repariert.

Aufgefallen war der Schaden Anfang vergangener Woche, als die Windkraftanlage 1 eine Störungsmeldung sendete. Die Herstellerfirma Vestas nahm die Anlage vom Netz und versetzte sie in den Trudelbetrieb. Eine Arbeitsbühne wurde herangeschafft, um den Rotor zu kontrollieren. Dabei sei am Mittwoch ein Spalt an der Flügelspitze zwischen Ober- und Unterschale festgestellt worden, so Werke-Sprecher Ingo Pijanka.

Zunächst war Vestas von einem Laminatschaden beim Herstellungsprozess ausgegangen. Nun habe sich herausgestellt, dass die Spitze des Rotorblatts wahrscheinlich durch einen Blitz leicht geöffnet wurde. Eine Gefahr durch herabfallende Teile bestehe nicht, so der Werke-Sprecher. Im Januar hatte ein Blitz ein drei Meter langes Stück eines Flügels abgesprengt. (hog)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.