Blitzer in Simmershausen: Elf von 87 waren zu schnell

Simmershausen. Elf von 87 Fahrern waren zu schnell - am Dienstagnachmittag auf der Gefällstrecke bei Fuldatal-Simmershausen. Das ist das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle.

Polizisten des Reviers Nord in Vellmar hatten sich von 14 bis 15.30 Uhr auf der Rothwestener Straße positioniert. Sie kontrollierten 87 Fahrer, die Richtung Schocketal unterwegs waren, mit der Laserpistole.

Elf von ihnen hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Kilometern pro Stunde, die dort gilt. Sie waren mindestens 14 km/h zu schnell. Die elf Autofahrer wurden direkt nach der Messung angehalten. "Um ein Umdenken bei den Schnellfahrern zu erwirken, wurden die Verstöße sofort sanktioniert", sagt die Polizei.

Bei sieben der elf Fahrer, die mit elf bis 15 km/h zu schnell waren, war ein Bußgeld von 25 Euro fällig, bei drei Fahrern mussten 35 Euro kassiert werden, da sie mit einer Geschwindigkeit von mindestens 66 bis 70 km/h unterwegs waren. Spitzenreiter am Dienstag war ein 70-Jähriger aus dem Landkreis Kassel, der auf der Gefällstrecke mit 79 km/h gemessen wurde. Er musste 80 Euro bezahlen und bekommt einen Punkt in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

"Um einen höchstmöglichen Standard an Verkehrssicherheit zu gewährleisten", werde es auch in Zukunft solche Kontrollen an dieser Stelle geben, heißt es bei der Polizei. (abg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.