Stauden- und Balkonpflanzenmarkt in Vellmar war gut besucht

Blumen leuchten satt

Schaute sich auf dem Markt die Blumen an: Johanna Schwarze (9) umringt von Himmelstürmern (Dipladenia) und rosafarbenen Margaritten. Foto:  Grigoriadou

Vellmar. Schneeflocken, Elfenspiegel und Schneeprinzessin steht auf Schildern vor mehrfarbigen kleinen Pflanzen. Was sich so märchenhaft anhört, ist Teil des Stauden- und Balkonpflanzenmarktes am Rathausplatz in Vellmar. „Die Sonne lässt sich zwar nicht blicken, dafür leuchten die Blumen umso mehr“, sagt Amalie Stephen und lacht.

Kräuterpflanzen sehr beliebt

Einige Besucher ließen sich trotz Nieselwetters die Lust am Blumenkauf nicht vermiesen. „Besonders beliebt sind Konfetti-Töpfchen. Das sind kleine Petunien“, sagt Sabine Rasch, die am Stand von Joachim Gundelach aus Lohfelden mitarbeitet. Aber auch Gemüsepflanzen und vor allem Kräuter werden vermehrt gekauft, sagt Joachim Gundelach. „Tomaten, Kraut- und Salatpflanzen wie Rosmarin und Basilikum“, zählt er auf. „Vor allem in den letzten Jahren ist es moderner geworden, Kräuter zu nutzen.“

Über 60 Pflanzenarten hat Martin Ziegener vom Garten-Center mitgebracht. Der Vellmarer bemerkt in den vergangenen Jahren eine Tendenz zu sehr farbenfrohen Pflanzen. „Für den Sommer sind die Traumkissen wunderbar“, sagt auch Amalie Stephen. Und wer genug Pflanzen für den heimischen Balkon und Garten gekauft hatte, der füllte am Rathausplatz auch gleich den Einkaufskorb mit frischen Milchprodukten, Gemüse, Obst und Fleisch. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.